Schriftgrößen:

  • Größer mit Strg und +
  • Kleiner mit Strg und -

Wie sind Mitglied der

Wir werden unerstützt von

Diese Einrichtung wird durch das
Nds. Ministerium für Soziales, Gesundheit
und Gleichstellung mitfinanziert
.

Sie suchen Unterstützung?

Wir helfen Ihnen, Freiwillige zu finden!

Sie möchten sich engagieren?

Wir zeigen Ihnen wo Sie sich engagieren können!

Ehrenamtskarte

Mit der Ehrenamtskarte haben Sie viele Vorteile

Herzlich willkommen

... auf der Homepage der Freiwilligen Agentur OHA des Paritätischen

Die Freiwilligen Agentur OHA ist eine zentrale Beratungsstelle für freiwilliges Engagement und Vereinsarbeit im Landkreis Göttingen (Altkreis Osterode am Harz).
Sie leistet damit einen wichtigen Beitrag zur Stärkung und Förderung des ehrenamtlichen Engagements.

Ihre zentralen Aufgaben sind:

  • Interessierte Freiwillige zu unterstützen für sich ein sinnvolles und interessantes Betätigungsfeld in einer gemeinnützigen Organisation oder einem Projekt zu finden.
  • Bürgerinnen und Bürger sowie Initiativen bei der Verwirklichung eigener Ideen oder Projekte zu unterstützen.   
  • Gemeinnützigen Vereinen, Organisationen und Initiativen zu helfen, für ihre Aktivitäten engagierte Menschen zu gewinnen.
  • Information und Beratung von gemeinnützigen Vereinen, Organisationen und Initiativen rund um die Vereinsarbeit.
  • Aus- und Fortbildungen für Ehrenamtliche zu organisieren.
  • Eigene Projekte zur Stärkung des bürgerschaftlichen Engagements zu initiieren.

Sie richtet sich an alle Bürgerinnen und Bürger und bietet gemeinnützigen Organisationen und Vereinen im Bereich Bildung, Kultur, Soziales, Gesundheit, Integration und Umwelt Unterstützung an.

Unsere Beratungen sind kostenfrei.

Die FreiwilligenAgentur OHA des Paritätischen wird durch das Nds. Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung mitfinanziert.

 

 

Aktuelles

Neue Bänke aufbauen, Wege freischneiden- Harzklub Lerbach bittet um Mithilfe am 2.7.2022

Osterode/ Lerbach

An die Astschere fertig los!

Liebe Wanderer, (Moutain-) Bike Fahrer*innen, Spaziergänger, der Harzklub ZV Lerbach bittet um Mithilfe

beim nächste Arbeitseinsatz rund um Lerbach am Samstag, den 2. Juli 2022.

Es sollen Wege freigeschnitten und auch zwei neue Bänke aufgestellt werden, damit Spazieren gehen, Wandern und auch die Pausen Lust statt Frust bringen.

Wer hat, kann gerne seine eigene Astschere, Säge oder einen Freischneider mitbringen.

Treffen ist um 9.00 Uhr bei der Garage des Harzklubs, Friedrich-Ebert-Str.  27 . Von Osterode aus kommend auf der linken Seite in Lerbach, fast am Ortsausgang.

Die Aktion dauert ca. 3-4 Stunden, bitte an festes Schuhwerk, Handschuhe und entsprechende Kleidung denken!!!

Zum Abschluss wird gemeinsam etwas gegessen und ein Getränk gereicht.

Anmeldungen gehen bitte direkt an den Wegewart des Harzklub Lerbach J. Koch unter Tel. 05522/3715

Dieser Termin passt  nicht!
Schick uns deine Mail -Adresse, deinen Kontakt an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und wir informieren dich über weitere Aktionstage dieser Art.

 

DSEE- Seminar und Veranstaltungskalender Juni-Juli 2022

Due DSEE lädt wieder ein zu (Online-) Seminaren und Veranstaltungen - kostenfrei für Engagierte und Interessierte.

Für weitere Informationen zu Inhalten und auch zur Anmeldung bitte einfach die"Titel anklicken".

Weiterlesen: DSEE- Seminar und Veranstaltungskalender Juni-Juli 2022

Online-Veranstaltung: Sich im Digital Camp sozialmedial fitter machen

9.6.2022

„TikTok für die gute Sache nutzen“, „Facebook-Gruppen: So mobilisieren Sie Ihre Community“,
„Das LinkedIn 1x1 für Non-Profits“: Das sind drei von sieben kostenlosen Webinaren,
die das Haus des Stiftens zu einem „Digital-Camp 2022. Social Media for Social Impact“
zusammengefasst hat, mitzuerleben vom 20. bis 23. Juni und
„von echten Branchenexpertinnen und -experten gehalten,
nämlich von Mitarbeitenden der Social-Media- und Entertainment-Plattformen persönlich“.
 
Alle Angebote und Infos dazu finden sich hier https://www.npo-digitalcamp.org/

 

„Löppt!Mitnanner“ – Projekt startet im Juli 2022

 

 

 

Worum geht es?

Junges freiwilliges Engagement in der Region fördern. Jugendliche für das Ehrenamt begeistern.

Das Konzept „Löppt!Mitnanner“ – plattdeutsch für „Läuft miteinander“ richtet sich zunächst an Schulen, die das Thema freiwilliges Engagement im Rahmen des Pflichtunterrichts aufgreifen möchten.

Weshalb?

Fast drei Viertel der Vereine und Organisationen in der Region haben Nachwuchsmangel, es fehlt an jungen Menschen, die sich aktiv in unsere Gesellschaft einbringen.

Junge Menschen können durch ein freiwilliges Engagement wertvolle Erfahrungen sammeln. Und der Nachweis von ehrenamtlichen Tätigkeiten kann beim beruflichen Einstieg helfen: Ehrenamtliches Engagement wird von zukünftigen Arbeitgebern positiv bewertet und hilft bei der Bewerbung um einen Studienplatz.

Wie funktioniert das „Löppt!Mitnanner“-Prinzip?

Allgemein- und berufsbildende Schulen öffnen sich verstärkt für die Förderung des Ehrenamtes und bieten Workshops zum Thema freiwilliges Engagement an. Die Workshops werden vom Landkreis Göttingen in Kooperation mit den Freiwilligenagenturen aus der Stadt Göttingen und aus dem Landkreis organisiert und von fachlich geschultem Personal in den Schulen durchgeführt.

In den Workshops entwickeln die Schülerinnen und Schüler eigene Ideen für ein Engagement in ihrer Region. Die Umsetzung der Ideen wird von den Freiwilligenagenturen vor Ort begleitet und nach Bedarf mit lokalen Vereinen und Organisationen vernetzt, um nachhaltige Projekte des Engagements für die Zukunft zu initiieren.

Wie werden die Workshops angeboten?

Weiterlesen: „Löppt!Mitnanner“ – Projekt startet im Juli 2022

Förderung für Amateur-Musikgruppen

9.6.2022

Mit dem neuen Förderprogramm IMPULS stehen fast 20 Millionen Euro für die Amateurmusik in ländlichen Räumen bereit.
Die Musizierenden sollen zur Wiederaufnahme der Proben- und Konzerttätigkeit befähigt werden.
Zudem sollen sie Unterstützung in den Bereichen (Wieder-) Gewinnung von Mitgliedern und Digitalität erhalten.
Der Bundesmusikverband Chor & Orchester e.V. berät mit dem IMPULS-Team zum Förderprogramm.

 Weitere Informationen und Ansprechpersonen zum Förderprogramm IMPULS unter:
www.bit.ly/FoerderungAmateurmusikIMPULS

Diese Website verwendet Cookies, um Funktionen wie Benutzeranmeldung, Navigvation und andere zu realisieren. Durch Anklicken der Schaltfläche "Akzeptieren und Schließen" erklären Sie sich mit der Speicherung von Cookies auf ihrem Gerät einverstanden.