Schriftgrößen:

  • Größer mit Strg und +
  • Kleiner mit Strg und -

Wie sind Mitglied der

Wir werden unerstützt von

Diese Einrichtung wird durch das
Nds. Ministerium für Soziales, Gesundheit
und Gleichstellung mitfinanziert
.

Sie suchen Unterstützung?

Wir helfen Ihnen, Freiwillige zu finden!

Sie möchten sich engagieren?

Wir zeigen Ihnen wo Sie sich engagieren können!

Ehrenamtskarte

Mit der Ehrenamtskarte haben Sie viele Vorteile

Herzlich willkommen

... auf der Homepage der Freiwilligen Agentur OHA des Paritätischen

Die Freiwilligen Agentur OHA ist eine zentrale Beratungsstelle für freiwilliges Engagement und Vereinsarbeit im Landkreis Göttingen (Altkreis Osterode am Harz).
Sie leistet damit einen wichtigen Beitrag zur Stärkung und Förderung des ehrenamtlichen Engagements.

Ihre zentralen Aufgaben sind:

  • Interessierte Freiwillige zu unterstützen für sich ein sinnvolles und interessantes Betätigungsfeld in einer gemeinnützigen Organisation oder einem Projekt zu finden.
  • Bürgerinnen und Bürger sowie Initiativen bei der Verwirklichung eigener Ideen oder Projekte zu unterstützen.   
  • Gemeinnützigen Vereinen, Organisationen und Initiativen zu helfen, für ihre Aktivitäten engagierte Menschen zu gewinnen.
  • Information und Beratung von gemeinnützigen Vereinen, Organisationen und Initiativen rund um die Vereinsarbeit.
  • Aus- und Fortbildungen für Ehrenamtliche zu organisieren.
  • Eigene Projekte zur Stärkung des bürgerschaftlichen Engagements zu initiieren.

Sie richtet sich an alle Bürgerinnen und Bürger und bietet gemeinnützigen Organisationen und Vereinen im Bereich Bildung, Kultur, Soziales, Gesundheit, Integration und Umwelt Unterstützung an.

Unsere Beratungen sind kostenfrei.

Die FreiwilligenAgentur OHA des Paritätischen wird durch das Nds. Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung mitfinanziert.

 

 

Aktuelles

DSEE erklärt: Ohne Moos nix los?! Fundraising und Fördermittel

30.4.2021

DSEE erklärt:

Gute Ideen brauchen gutes Geld. Soviel ist auch im Ehrenamt häufig klar. Doch woher nehmen? Welche Möglichkeiten gibt es als Verein oder ehrenamtliche Initiative, strukturiert Gelder und Unterstützung einzuwerben? Wie bereite ich meine Organisation darauf vor? Welche Werkzeuge unterstützen mich dabei? Unsere Online-Seminarreihe gibt Orientierung für alle, die im in Ehrenamt aktiv sind und für Ihre Ideen auf der Suche nach kreativer finanzieller Unterstützung sind.

Um zur Anmeldung zu kommen strg + Datum/Uhrzeit klicken   ; -) 

Online-Seminare

Fundraising braucht (die) Führung: Was ich als Vorstand oder Geschäftsführer:in im Verein wissen sollte

11. Mai |17:00 - 18:15Online

Auf los geht`s los! 1×1 des Fundraisings

12. Mai |17:00 - 18:15Online

Klick Dich reich? Einführung in das Online-Fundraising

18. Mai |17:00 - 18:15Online

3,2,1 und los! In drei Schritten Fördermittel für gemeinnützige Aktivitäten einwerben

19. Mai |17:00 - 18:15Online

Die Reihe findet in Kooperation mit dem Deutschen Fundraising Verband statt.

Quelle: https://www.deutsche-stiftung-engagement-und-ehrenamt.de/veranstaltungen/

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

https://www.deutsche-stiftung-engagement-und-ehrenamt.de/dseeerklaert/fundraising-und-foerdermittel/

 

EAM-Stiftung vergibt 100.000 Euro für gemeinnützige Projekte

Sie engagieren sich in einem Verein für Kindergärten oder leseschwache Grundschüler?
Sie betätigen sich im Förderverein eines wissenschaftlichen Instituts? Oder Sie unterstützen in Not geratene Menschen in einer Selbsthilfegruppe oder durch Ihre Arbeit für eine Tafel?
Dann machen Sie mit, bei der diesjährigen Ausschreibung der EAM-Stiftung!
In diesem Jahr werden Projekte aus den Bereichen „Erziehung, Volks- und Berufsbildung“, „Wissenschaft und Forschung“, „Gesundheitswesen und Gesundheitspflege“ sowie „Wohlfahrtswesen“ gefördert.

Die wichtigsten Fakten für die Bewerbung:

  • Ausschreibung gilt für gemeinnützige Körperschaften (Vereine, Verbände) aus dem Geschäftsgebiet der EAM
  • Engagement in den Bereichen „Erziehung, Volks- und Berufsbildung einschließlich Studentenhilfe“, „Wissenschaft und Forschung“, "Gesundheitswesen und Gesundheitspflege" oder "Wohlfahrtswesen"
  • Aktueller Freistellungsbescheid vom Finanzamt für mindestens einen der genannten Schwerpunkte
  • Bewerbungsschluss: 18. Juni 2021

 Weitere Infos unter www.eam.de/stiftung.


Aktuelle Umfrage der DSEEu. des Haus des Stiftens zum Bedarf an IT-Support von Ehrenamtlichen

20.4.2021

Hardware-Probleme, Systemabstürze, fehlende Updates? Wie lösen Sie Ihre IT-Probleme?
Aus gegebenem Anlass möchte die Deutsche Stiftung Engagement und Ehrenamt (DSEE) mit Hilfe Ihrer Antworten in Zusammenarbeit mit dem Haus des Stiftens und der AfB gGmbH herausfinden, welchen Bedarf an IT-Support Ehrenamtliche und ihre Organisationen in Deutschland haben, um perspektivisch zielgerichtet unterstützen zu können.

Jetzt teilnehmen! Link zur Befragung: https://www.surveymonkey.de/r/dsee-it-support-npos
Die Umfrage dauert maximal 5 Minuten. Ihre Antworten werden anonym erfasst.

Weitere Infos zur DSEE finden Sie unter https://www.deutsche-stiftung-engagement-und-ehrenamt.de/

Quelle: newsletter DSEE 16.4.2021

 

 

 

Niedersachsenweite Onlinebefragung zu Situation und Perspektiven des Ehrenamtes

Hannover, den 16.04.2021

In Corona-Zeiten gehen auch die parlamentarischen Gremien neue Wege: Die En-
quetekommission „Rahmenbedingungen für das ehrenamtliche Engagement ver-
bessern“ setzt erstmalig auf das Instrument der Onlinebefragung, um sich ein Bild
über die Situation des Ehrenamtes in Niedersachsen zu verschaffen. Die Befra-
gung startet ab sofort (16. April 2021).   
Die Entgegennahme von Erfahrungsberichten und Anregungen sollte ursprünglich
im Rahmen einer großen Anhörung erfolgen. Angesichts des dynamischen Infekti-
onsgeschehens findet nun eine Onlinebefragung statt: Vom 16. April bis 28. Mai
2021 haben Interessierte die Möglichkeit, ihre Erfahrungen mit dem ehrenamtlichen
Engagement und ihre Ideen zur Verbesserung der Rahmenbedingungen der eh-
renamtlichen Arbeit in Niedersachen einzubringen. Die Befragung kann unter fol-
gendem Link erreicht werden: https://survey.questionstar.com/2c1c1232. Die Teil-
nahme an der Onlinebefragung nimmt etwa 15 Minuten Zeit in Anspruch.
Eine Auswertung der Befragung wird im Abschlussbericht der Enquetekommission
„Rahmenbedingungen für das ehrenamtliche Engagement verbessern“ veröffent-
licht werden.
Petra Tiemann (SPD), Vorsitzende der Enquetekommission, betont: „Ich hoffe auf
eine breite Beteiligung – auch der Bürgerinnen und Bürger, die bislang noch kein
Ehrenamt ausüben – bei dieser bisher einmaligen Umfrage, damit wir als Kommis-
sion einen möglichst umfassenden Überblick erhalten, der dann in unsere weitere
Arbeit einfließen kann.“

 

Die Präsidentin des Niedersächsischen Landtages   – Pressestelle –
30159 Hannover, Hannah-Arendt-Platz 1, PF: 30044 Hannover, Postfach 4407
Telefon: 0511/3030-2040/2049
Telefax: 0511/3030-992049
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet: http://www.landtag-niedersachsen.de
 
Quelle: P R E S S E M I T T E I L U N G  136/18 , LANDTAG NIEDERSACHSEN


Diese Website verwendet Cookies, um Funktionen wie Benutzeranmeldung, Navigvation und andere zu realisieren. Durch Anklicken der Schaltfläche "Akzeptieren und Schließen" erklären Sie sich mit der Speicherung von Cookies auf ihrem Gerät einverstanden.