Schriftgrößen:

  • Größer mit Strg und +
  • Kleiner mit Strg und -

Wie sind Mitglied der

Wir werden unerstützt von

Diese Einrichtung wird durch das
Nds. Ministerium für Soziales, Gesundheit
und Gleichstellung mitfinanziert
.

Sie suchen Unterstützung?

Wir helfen Ihnen, Freiwillige zu finden!

Sie möchten sich engagieren?

Wir zeigen Ihnen wo Sie sich engagieren können!

Ehrenamtskarte

Mit der Ehrenamtskarte haben Sie viele Vorteile

Herzlich willkommen

... auf der Homepage der Freiwilligen Agentur OHA des Paritätischen

Die Freiwilligen Agentur OHA ist eine zentrale Beratungsstelle für freiwilliges Engagement und Vereinsarbeit im Landkreis Göttingen (Altkreis Osterode am Harz).
Sie leistet damit einen wichtigen Beitrag zur Stärkung und Förderung des ehrenamtlichen Engagements.

Ihre zentralen Aufgaben sind:

  • Interessierte Freiwillige zu unterstützen für sich ein sinnvolles und interessantes Betätigungsfeld in einer gemeinnützigen Organisation oder einem Projekt zu finden.
  • Bürgerinnen und Bürger sowie Initiativen bei der Verwirklichung eigener Ideen oder Projekte zu unterstützen.   
  • Gemeinnützigen Vereinen, Organisationen und Initiativen zu helfen, für ihre Aktivitäten engagierte Menschen zu gewinnen.
  • Information und Beratung von gemeinnützigen Vereinen, Organisationen und Initiativen rund um die Vereinsarbeit.
  • Aus- und Fortbildungen für Ehrenamtliche zu organisieren.
  • Eigene Projekte zur Stärkung des bürgerschaftlichen Engagements zu initiieren.

Sie richtet sich an alle Bürgerinnen und Bürger und bietet gemeinnützigen Organisationen und Vereinen im Bereich Bildung, Kultur, Soziales, Gesundheit, Integration und Umwelt Unterstützung an.

Unsere Beratungen sind kostenfrei.

Die FreiwilligenAgentur OHA des Paritätischen wird durch das Nds. Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung mitfinanziert.

 

 

Aktuelles

DSEE erklärt-Reihe startet im September: Digitalisierung in Vereinen

Neue DSEEerklärt-Reihe startet: Infos rund um Digitalisierung in Vereinen


Online-Mitgliederversammlung, Datenbanken für die Vereinsverwaltung oder
interne Kommunikation über Messenger-Dienste – vieles im Vereinsalltag geht inzwischen digital.
Wie genau, das hören und sehen Sie bei der neuen #DSEEerklärt-Reihe

zum Thema Digitalisierung in Vereinen.

Start ist am Dienstag, 14. September. Jetzt kostenlos anmelden!

Digitalisierung im Verein

Das Thema Digitalisierung hat in Vereinen und gemeinnützigen Organisationen
längst Einzug gehalten. Spätestens seit Beginn der Pandemie ist die digitale Zusammenarbeit
nicht mehr die Ausnahme, sondern ist vielerorts zum Regelfall geworden.

In der vierteiligen DSEEerklärt-Onlineseminarreihe zum Thema Digitalisierung im Verein
werden unterschiedliche Aspekte der Digitalisierung aufgenommen.
Es wird sowohl auf die grundlegenden Systeme der digitalen Vereinsverwaltung eingegangen,
als auch auf die Art und Weise, wie Sie sich diese in der Selbstorganisation im Verein
oder Vorstand zunutze machen können.

Anmeldung (online- anklicken ; -)

Digitale Vereinsverwaltung

14. September |17:00 - 18:15Online

CRM für Vereine

15. September |17:00 - 18:15Online

Online-(Team-)Kommunikation

21. September |17:00 - 18:15Online

Aufgabenmanagement – gemeinsam vernetzt planen und arbeiten

22. September |17:00 - 18:15Online
Schon jetzt vormerken: Neue DSEE-Reihe über Freiwilligenmanagement startet im Oktober
Warum engagieren sich Menschen, welche Rahmenbedingungen brauchen sie? Die neue #DSEEerklärt-Reihe richtet sich an Ehrenamtliche auf der Suche nach “Verstärkung" und Hauptamtliche, deren Aufgabe die Gewinnung und Einbindung neuer Mitstreiterinnen und Mitstreiter ist.  

Quelle: newsletter DSEE vom 9.9.2021

Gute Ideen für die Nachwuchsgewinnung in Vereinen werden gesucht und prämiert - Erster Förderpreis der Deutschen Stiftung für Engagement und Ehrenamt

Jetzt EngagementGewinner werden! (Gute Ideen für die Nachwuchsgewinnung in Vereinen werden prämiert!!)

Die Deutsche Stiftung für Engagement und  Ehrenamt  (DSEE)  schreibt  erstmals  den  Förderpreis „EngagementGewinner“  aus. 

Bewerben  können  sich  gemeinnützige Organisationen,  die  mit  innovativen  Ideen  Engagierte  fürs  Ehrenamt
gewinnen und Lust haben, ihre Tricks und Erfahrungen mit anderen zu teilen.  

●  Besonders  gute  Chancen  haben  Ideen  und  Ansätze,  die  möglichst  leicht  von  anderen  nachgeahmt  werden  können  und  die  durch
Innovation, Inklusionskraft und Wirksamkeit überzeugen.
●  Bewerbung von 2. September bis 10. Oktober 2021  
●  Zu gewinnen: 50 x 10.000 Euro für alle, die erfolgreich für Engagement und Ehrenamt begeistern.
 
Viele  zivilgesellschaftliche  Organisationen  stehen  vor  der Herausforderung, Mitstreiterinnen und Mitstreiter für ein Ehrenamt zu
gewinnen. Beinahe jeder vierte Verein in ländlichen Räumen verzeichnet Rückgänge bei der Anzahl der Engagierten. Gerade junge Menschen sind
oft  schwerer  für  ein  längerfristiges  Ehrenamt  -  insbesondere  für  die Besetzung  von  Vorstandsposten  eine  wichtige  Voraussetzung  -  zu
gewinnen.  
Gleichzeitig gibt es viele Menschen, die sich engagieren möchten, aber noch kein passendes Ehrenamt gefunden haben. Gerade Menschen mit
geringer  formaler  Bildung,  mit  Migrationsgeschichte  oder  mit Behinderung  haben  nicht  den  gleichen  Zugang  zum  freiwilligen
Engagement.  Frauen  sind  in  ehrenamtlichen  Führungspositionen  nach wie vor unterrepräsentiert.  

Die  Deutsche  Stiftung  für  Engagement  und  Ehrenamt  sucht Organisationen, die diese Herausforderungen als Aufgabe begreifen und
mit innovativen Ideen erfolgreich Engagierte gewinnen, insbesondere in ländlichen und strukturschwachen Räumen.  
 
Wie kann ich mitmachen?
 Bewerben  können  sich  gemeinnützige  Organisationen  mit Wettbewerbsbeiträgen,  die  bereits  über  das  Ideenstadium  hinaus
entwickelt sind und erste Erfolge erzielt oder sich gar etabliert haben. Wichtig  ist  außerdem,  dass  die  Organisationen  bereit  sind,  ihre
Erkenntnisse und Methoden zur Nachwuchsgewinnung mit anderen zu teilen. 

Insgesamt vergibt die Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt 50 Förderpreise, die mit jeweils 10.000 Euro dotiert sind.
 ...
Meilensteine für „EngagementGewinner“
 
Interessierte  gemeinnützige  Organisationen  können  sich  bis  zum  10. Oktober  2021  online  bei  der  Deutschen  Stiftung  für  Engagement  und
Ehrenamt bewerben.  
Die  regionalen  Jurys  wählen  im  Anschluss  zehn  Preisträgerinnen  und Preisträger aus. Zudem nominieren sie 20 Projekte für den Publikumspreis.  
Vom  1.  bis  12.  Dezember  2021  können  Bürgerinnen  und  Bürger  online entscheiden, welche zehn Organisationen die Publikumspreise erhalten.  
Alle „EngagementGewinner“ werden am 18. Dezember 2021 im Rahmen einer Vernetzungsveranstaltung ausgezeichnet.  
...
Weitere Informationen  
 
●  Weitere Informationen zum Förderpreis „EngagementGewinner“, zu den Teilnahmebedingungen und Bewertungskriterien:

www.d-s-e-e.de/foerderung/engagementgewinner/

●  Link zum Bewerbungsformular: www.d-s-e-e.de/bewerbungen/engagementgewinner-bewerbung/
 

Quelle: Lesen Sie den gesamten TExt der DSEE hier
 

 

Interesse??? - Der Landkreis Göttingen sucht ab dem 1.11.2021 eine/n neue/n Beauftragte/n für Menschen mit Behinderung

2.9.2021
Engagieren Sie sich für Menschen mit Behinderung?
 
Der Landkreis Göttingen sucht ab 01.11.2021 eine/n Beauftragte/n für
Menschen mit Behinderung: Sie setzen sich ehrenamtlich aktiv für die
Rechte der Menschen mit Behinderung ein und können in vielen Bereichen
das Thema Inklusion mitgestalten und voranbringen. Wir lassen Sie mit Ih-
rem Engagement dabei nicht alleine. Unterstützung erfahren Sie bei allen
Aufgaben und Anforderungen durch die Koordinationsstelle Inklusion im Re-
ferat für Demografie und Sozialplanung.  
 
Als Beauftragte/n für Menschen mit Behinderung beraten Sie Betroffene bei
der Wahrnehmung ihrer Rechte und geben Hilfestellung bei Antragsverfah-
ren. Leitlinie dieser Arbeit ist die Umsetzung der UN-Behindertenrechtskon-
vention auf lokaler Ebene.
 
Ihre Aufgaben beinhalten im Wesentlichen
-  Beratung zu Barrierefreiheit öffentlicher Gebäude und Anlagen, ÖPNV,  
Förderung der Selbsthilfe  

Weiterlesen: Interesse??? - Der Landkreis Göttingen sucht ab dem 1.11.2021 eine/n neue/n Beauftragte/n für...

Termine für die Ausbildung zum/ zur Jugendruppenleiter*in und Auffrischungsangebote für JULEICA-Inhaber*innen

3.9.2021

Jugendgruppenleiter*innen, die im Besitz einer Jugendgruppenleiter*innen-Card (Juleica) sind, müssen diese alle drei Jahre erneuern.
Der Landkreis Göttingen bietet bis zum Ende des Jahres folgende Termine zur Erneuerung der Juleica an:
23./24.09. jeweils von 16-20 Uhr, Thema: Sucht und Suchtprävention
07./08.10. jeweils von 16-20 Uhr, Thema: Jugendschutz
05./06.11. 16-20 Uhr (05.11.), 10-14 Uhr (06.11.), Thema: Partizipation
Weitere Möglichkeiten zur Erneuerung der Juleica werden in Kürze hinzugefügt.

Veranstaltungsort für die Aus- Fortbildungen ist voraussichtlich Herzberg.
 
Eine neue Ausbildung zum Erhalt der Juleica beginnt am 12.11.2021
Flyer / Anmeldung für die JULEICA Ausbildung ab November 2021: hier

Interessierte können sich unter Tel.: 05522 960-4750 oder per Mail unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! anmelden.
 Fragen zur Erneuerung der Juleica oder zur Ausbildung können gerne gestellt werden.
 
Diese Informationen können/dürfen weitergegeben werden

„Postest du noch oder lebst du schon Facebook!“ - Freiwilligenagentur OHA des Paritätischen organisiert Workshop für Ehrenamtliche

Osterode, 5.8.2021

Facebook bietet gemeinnützigen Vereinen und Organisationen eine kostenfreie Plattform, um den Verein und seine Aktionen zu präsentieren.
Doch die Zeiten des einfachen „Postens oder Teilens“ sind vorbei. Es gibt viele neue Module bei Facebook, um diese kennen- und nutzen zulernen, bietet die Freiwilligenagentur OHA des Paritätischen ehrenamtlich Tätigen jeweils Montagabend ab dem 13.9.2021, von 18.30-20.45 Uhr einen vierteiligen Präsenz-Workshop
„Postest du noch oder lebst du schon Facebook!“ in Osterode –praxisnah am Computer - an.
Referentin Indra Zahner, Expertin für Content-Marketing, richtet die Inhalte des Workshops stark an den Bedürfnissen der Teilnehmer*innen aus: Von der Einrichtung oder Aktualisierung einer Vereinsseite über den Blick auf das Impressum und den Datenschutz, heißt es dann z.B. Themen finden, Grafiken mit kostenfreien Tools erstellen, Redaktionsplan und Beiträge vorbereiten (Crestor Studio), Veranstaltungen erstellen, mehr Reichweite und  ggf. weitere Netzwerke aufbauen. Teilnehmer*innen können gerne Ihre Fragen zum Thema Facebook einsenden.

Interessierte Ehrenamtliche aus dem Altkreis Osterode melden sich bei Ute Dernedde von der Freiwilligenagentur OHA des Paritätischen

Weiterlesen: „Postest du noch oder lebst du schon Facebook!“ - Freiwilligenagentur OHA des Paritätischen...

Diese Website verwendet Cookies, um Funktionen wie Benutzeranmeldung, Navigvation und andere zu realisieren. Durch Anklicken der Schaltfläche "Akzeptieren und Schließen" erklären Sie sich mit der Speicherung von Cookies auf ihrem Gerät einverstanden.