Freiwilligen-Agentur OHA

 

 

 

 

 

 

 

Schriftgrößen:

  • Größer mit Strg und +
  • Kleiner mit Strg und -

Wie sind Mitglied der

Wir werden unerstützt von

Diese Einrichtung wird durch das
Nds. Ministerium für Soziales, Gesundheit
und Gleichstellung mitfinanziert
.

Aktuelles

Das Haus der Begegnung in Bad Lauterberg hat einiges zu bieten

Bad Lauterberg, 6.8.2020

Quelle: Geschrieben von PM Haus der Begegnung/Johanniter am 05. August 2020

http://www.lauterneues.de/index.php/nachrichten/region/13271-das-haus-der-begegnung-hat-einiges-zu-bieten


Aktuelle Angebote in den Räumen in der Bahnhofstraße

Das Haus der Begegnung befindet sich in der ehemaligen Lutterbergschule

 Was bietet das "Haus der Begegnung" an?
- Vermittlung von Beratungsangeboten
- Unterstützung bei Telefonaten mit Behörden, Ämtern, Krankenkassen
- Unterstützung bei der Suche nach Einkaufshilfen
- Unterstützung bei Veranstaltungen
- Veranstaltungen, die Menschen zusammenbringen
- Migrationsberatung

Welche Veranstaltungen finden im Haus der Begegnung statt?
- Montags-Café jeden Montag von 15:00 bis 17:00
- Beratungsunterstützung nach Terminabsprache
- Frühstücksklatsch jeden 3. Donnerstag im Monat, mit Anmeldung (Ausnahme im August: am 27.08. statt am 20.08.)
- Eltern-Kind-Gruppe "Griffbereit" montags von 9:30 bis 11:00
- Selbsthilfegruppe "Seelengeflüster" jeden 1. und 3. Donnerstag im Monat 16:00 bis 18:00
- Probe vom Musikcorps Marching Power / Brassfusion mittwochs 18:30 bis 19:30

Welche Veranstaltungen werden unterstützt?
- Gemeinsames Kochen (MTV) jeden 4. Mittwoch im Monat im MTV-Heim, mit Anmeldung
- Trauertreff (DRK) jeden 2. Dienstag im Monat im Hotel Muschinsky
- Nähtreff montags von 14:00 bis 17:00, Wissmannstr. 25 bei Vitalis Plus
- Ausgabe der Tafel Bad Sachsa jeden Donnerstag von 10:30 bis 11:00
- Kleidershop, Öffnungszeiten jeden Dienstag 16:00 bis 18:00 und jeden Donnerstag 11:00 bis 12:00, Ahnstr. 20 (Stadthaus)
- Annahme von Kleidung, Spielzeug, Hausrat usw. für den Kleidershop
- Fahrradstube neben dem Kleidershop, Öffnungszeiten jeden Dienstag und Donnerstag 9:00 bis 12:00, Ahnstr. 20 (Stadthaus)

Achtung: Manche Veranstaltungen finden auf Grund der derzeitigen Beschränkungen nicht oder nur eingeschränkt statt.

 

 

Gesucht: FSJ-ler und BFD-ler bei den Harz-Weser-Werken am Standort Osterode

Harz-Weser-Werke verabschieden FSJ'ler nach einem bewegten Jahr

Die Harz-Weser-Werke (HWW) bieten jungen Menschen die Möglichkeit zur Absolvierung des Freiwilligen Sozialen Jahres (FSJ). Unterstützt werden die HWW dabei vom Internationalen Bund (IB) in Göttingen. In ihrem Jahr bei den HWW lernen die FSJ´ler das soziale Arbeitsfeld als zukünftigen Beruf oder auch als mögliches Studium kennen. In vielen Seminaren und Arbeitsgruppen können die Sensibilisierung für die Arbeit mit Menschen mit Beeinträchtigung, gruppendynamische Prozesse, aber auch die Auseinandersetzung mit der eigenen Rolle bearbeitet werden.

Aufgrund der Corona-Pandemie war auch die Verabschiedung der 17 jungen Menschen, die bei den HWW ihr FSJ absolviert haben, anders als die Jahre zuvor. Dennoch wurden die jungen Leute, unter Berücksichtigung der Abstandsregelung und Hygieneverordnung, von Werkstattleiter Karsten Dannenberg, seiner Stellvertreterin Jana Kürbis sowie Frau Wedmann vom Internationalen Bund gebührend verabschiedet.

Karsten Dannenberg bedankte sich bei den jungen Menschen, die in diesem Jahr eine besondere Verantwortung übernahmen. Insbesondere in der Zeit der Corona-Pandemie haben die FSJ'ler eine außergewöhnliche und vorbildliche Leistung erbracht, Verantwortung für Dinge übernommen, die auch für die Harz-Weser-Werke nicht planbar waren und aus dieser Phase viel gelernt, sodass sie die gemeinsame Zeit bestimmt nicht vergessen werden. Innerhalb der Gruppe sind in dem Jahr viele Freundschaften gewachsen, auch mit den Menschen mit Beeinträchtigungen, die aus der Erfahrung ein Leben lang bestehen können.

Bei der Verabschiedung erhielt jeder Teilnehmer ein kleines Geschenk als Erinnerung an die Zeit bei den Harz-Weser-Werken.

Am Standort Osterode bietet die Einsatzstelle für das Freiwillige Soziale Jahr 17 Plätze. Begleitet durch den Träger der Jugend-, Sozial- und Bildungsarbeit, dem Internationalen Bund, wird auch der Bundesfreiwilligendienst angeboten. Wer will seine Chance nutzen?

Weitere Informationen hierzu erhalten Interessierte auf der Homepage der Harz-Weser-Werke unter www.h-w-w.de oder direkt beim Internationalen Bund in Göttingen.

Infos zum FSJ:  https://www.h-w-w.de/karriere/fsj/

Infos zum BFD:  https://www.h-w-w.de/karriere/bfd/

 

Quelle: 06.08.2020  https://www.eseltreiber.de/gehe/produkte/nutzen.php?pg=abo&id=12587 (www.eseltreiber.de)

Kreistag Göttingen beschließt zwei neue „Corona-Töpfe“ zur Abdämpfung der Pandemiefolgen

  Göttingen, 8.7.2020

Zwei neue „Corona-Töpfe“ hat der Kreistag Göttingen zur Abdämpfung der Pandemiefolgen am Mittwoch, 8.7.2020 beschlossen:

  • Corona-Budget für coronabedingt entfallene Einnahmen bei gemeinnützigen Organisationen und Solo-Selbständigen
    Antragsunterlagen: www.landkreisgoettingen.de/aktuellesdemografie
    Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Tel.: 0551 – 525-2970 oder 0551 – 525-2669
  • Corona-Kulturförderung
    Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Tel.: 0551 – 525-2509

 Quelle: Landkreis Göttingen, Regina Meyer (Demografiebeauftragte / Referatsleitung),

www.landkreisgoettingen.de

Hier die Infos zum download:

Corona-Budget

Corona-Kulturförderung

FSJ Sport und BFD-Stelle beim MTV Lauterberg von 1861 e.V. noch frei

Der MTV Lauterberg von 1861 e.V. ist ein Breitensportverein mit 10 Sparten und zählt insgesamt ca. 700 Mitglieder.
Er ist ein ehrenamtlich geführter Mehrspartenverein und hat im Bundesfreiwilligendienst für Menschen ab 27 Jahren eine Teil- oder Vollzeitstelle zu besetzen.
Zudem soll ebenfalls ab dem 01.08.2020 im Rahmen unserer Kooperation mit dem städt. Kindergärten und der Grundschule eine FSJ Stelle besetzt werden.
Beide Stelle sind zunächst auf 12 Monate angelegt.

Mehr Infos zu den Stellen bzw zum Verein erhalten Sie hier:

 MTV Lauterberg von 1861 e.V.

Frau Monika Haase
Lessingstr. 17, 37431 Bad Lauterberg
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Stellensbeschreibung_BFD_2020_MTV_Lauterberg

FSJ_2020_MTV_Lauterberg

https://www.mtv-lauterberg.de

Finanzielle Unterstützung für Nachbarschaftshilfen und Nahversorgungsinitiativen

Initiativen, die Angehörige besonders schutzbedürftiger Gruppen durch ehrenamtliche Nachbarschaftshilfe oder bürgerschaftliche getragene Nahversorgung in ländlichen Räumen unterstützen, können ab 24.06.2020 bis zum 12.07.2020 in der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) Interessenbekundungen einreichen. Die Interessenbekundungen werden entsprechend der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt! Die Anzahl der pro Landkreis antragsberechtigten Initiativen ist begrenzt.
Hier finden Sie weitere Informationen zum Programm und zur Interessensbekundung:
https://www.bmel.de/DE/themen/laendliche-regionen/ehrenamt/bule-sondermassnahme-corona.html

Mit dem Förderprojekt „Ehrenamt stärken. Versorgung sichern“  sollen ehrenamtliche Nachbarschaftshilfen und Nahversorgungsinitiativen im ländlichen Raum unterstützt werden, die Angehörige besonders schutzbedürftiger Gruppen bei der Nahversorgung, insbesondere bei der Lebensmittelversorgung, unterstützen. Darüber hinaus können Initiativen finanzielle Zuschüsse für Pandemie-bedingte (zusätzliche) Transportleistungen und weitere Mobilitätsaufwendungen erhalten. Mit den Fördermitteln des BMEL sollen zudem Pandemie-bedingt notwendige Verbesserungen der digitalen Ausstattungen der Initiativen ermöglicht werden. Dies kann beispielsweise dabei helfen, Kontakte wegen der geltenden Regeln digital aufrecht zu erhalten, neue Freiwillige in die Arbeit einzubinden und die Abläufe unter den erschwerten Bedingungen gut zu organisieren.

Die Fördermaßnahme ist Teil des Bundesprogramms Ländliche Entwicklung (BULE). Ziel des BULE ist es, ländliche Regionen als attraktive Lebensräume zu erhalten und dazu beizutragen, dass Menschen auch in Zukunft gut auf dem Land leben und arbeiten können. Der mögliche Förderbetrag liegt zwischen mindestens 2.000 und maximal 8.000€.

Flyer_Ehrenamt stärken. Versorgung sichern

 

Mitgliederversammlungen von Vereinen wieder erlaubt - Hygieneregeln beachten

22.6.2020

Mit den ab heute gültigen Lockerungen der Niedersächsische Verordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus *

sind auch Mitgliederversammlungen von Vereinen - unter Einhaltung der allgemeinen Hygieneregeln insbesondere der Abstandsregel- möglich.

Die Möglichkeit zur Handdesinfektion am Eingang sollte unbedingt vorhanden sein.


Ihre Fragen hierzu können Sie an den Landkreis GÖ über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  senden.

Weitere Infos finden Sie unter: https://www.landkreisgoettingen.de/aktuelles/corona-regeln-kompakt.html

 Aktueller Auszug aus der Verordnung*



Download der Verordnung: Nds. GVBl. Nr. 19/2020 vom 19.06.2020, S. 153-159 - Download (PDF, 0,12 MB)

 

Kitas, Mehrgenerationenhaus und Flüchtlingswohnanlagen - weitere freie Einsatzstellen für FSJ und BFD im Landkreis Göttingen

Ein bunter Strauß an FSJ-Stellen sind im Landkreis Göttingen u.a. in der AWO Kita in Bad Lauterberg noch zu besetzen.
Im Mehrgenerationenhaus Nachbarschaftszentrum Grone wird ein/e BFD-ler*in gesucht.

Vom Team der Beratungsstelle Freiwilligendienste des AWO Bezirksverbands erhalten Sie genauere Informationen zu den einzelnen Stellen.

 

Beratungsstelle Freiwilligendienste

AWO Bezirksverband Weser-Ems e. V.

AnsprechpartnerInnen: Janita Budde-Frerichs und Melina Röben

Mühlenstraße 80, 26180 Rastede

Fon: 0 44 02 / 59 52 -189  oder -165

Fax: 0 44 02 / 59 52 – 189

E-Mail:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

https://www.freiwilligendienste-awo.de/

Flyer download

Weiterlesen: Kitas, Mehrgenerationenhaus und Flüchtlingswohnanlagen - weitere freie Einsatzstellen für FSJ und...

Freie FSJ und BFD-Stellen – Freiwilligendienste für jedes Alter

11.6.2020

FSJ / BFD = Kompetenzerwerb, Erfahrungen sammeln, soziales Engagement

Ein wichtiger Baustein des Ehrenamtes sind Freiwilligendienste: das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) und der Bundesfreiwilligendienst (BFD). Sie bieten jungen Menschen gerade nach Abschluss ihrer Schulzeit eine gute Möglichkeit praktische Erfahrungen und erste Einblicke in die Berufswelt zu sammeln. Der BFD ist ein Angebot an Frauen und Männer jedes Alters, sich mitten im oder nach dem Berufsleben sowie nach einer Familienphase neu zu orientieren und sich für das Allgemeinwohl zu engagieren

Einige Vereine / Organisationen im Altkreis Osterode und teilweise auch darüber hinaus suchen derzeit noch Freiwillige (m/w/d) für verschiedene FSJ- / BFD-Stellen:

Die Johanniter, Kreisjugendienst Harzer Land, Lebensbaum e.V., Osteroder Tafel e.V., Arbeiter Samariter Bund, THW Regionalstelle Göttingen

Allgemeine Infos / Flyer zum FSJ und BFD finden Sie am Schluss des Artikels.

Weitere Infos zu den beschriebenen Stellenangeboten erhalten Sie auch von Ute Dernedde von der FreiwilligenAgentur OHA des Paritätischen, Tel. 05522 / 9077-18 oder per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! . Schauen Sie auch mal unter dem Menüpunkt FSJ und BFD nach weiterführenden links.

Weiterlesen: Freie FSJ und BFD-Stellen – Freiwilligendienste für jedes Alter

Diese Website verwendet Cookies, um Funktionen wie Benutzeranmeldung, Navigvation und andere zu realisieren. Durch Anklicken der Schaltfläche "Akzeptieren und Schließen" erklären Sie sich mit der Speicherung von Cookies auf ihrem Gerät einverstanden.