Freiwilligen-Agentur OHA

 

 

 

 

 

 

 

Schriftgrößen:

  • Größer mit Strg und +
  • Kleiner mit Strg und -

Wie sind Mitglied der

Wir werden unerstützt von

Diese Einrichtung wird durch das
Nds. Ministerium für Soziales, Gesundheit
und Gleichstellung mitfinanziert
.

Aktuelles

„Demokratie leben!“:Anlauf- und Beratungsstelle der Partnerschaft für Demokratie am Harz eröffnet

Herzberg, 30.11.2020

Anlauf- und Beratungsstelle der Partnerschaft für Demokratie am Harz öffnet.


Demokratie fördern, Vielfalt gestalten, Extremismus vorbeugen. Dieser Dreiklang ist das Hauptziel
des Programms „Demokratie leben!“
Eines der Ziele der „Partnerschaft für Demokratie am Harz“ für das aktuelle Förderjahr war es eine
Anlauf- und Beratungsstelle für das Fördergebiet (Altkreis Osterode) einzurichten. Am 07.12.2020
eröffnet der Bunte Laden in der Hauptstr. 7 in Herzberg. Im unteren Teil der Fußgängerzone wird der
Laden jeweils montags und donnerstags von 14:30-17:30 Uhr und mittwochs von 09:30-12:30 Uhr
geöffnet sein. Die Koordinatorin der Partnerschaft für Demokratie am Harz wird in den genannten
Zeiten Ansprechpartnerin für alle Belange, rund um das Thema Demokratie zur Verfügung stehen.
Der Bunte Laden soll ein sichtbares Zeichen für die demokratische Offenheit im Fördergebiet sein.

Weiterlesen: „Demokratie leben!“:Anlauf- und Beratungsstelle der Partnerschaft für Demokratie am Harz eröffnet

Kostenfreie Online-Foren zur praktischen Unterstützung ehrenamtlicher Tätigkeit

201125 Logo Niedersachsen packt anHannover, 25.11.2020. Das Bündnis "Niedersachsen packt an" startet neue Online-Foren, in denen ehrenamtlich Engagierte ganz praktische Unterstützung für ihre Arbeit erfahren.

Die Reihen starten im Nachgang zum 5. Jahrestag des Bündnisses. Sie behandeln die Themen "Öffentlichkeitsarbeit mit sozialen Medien", "Ehrenamtskoordination" sowie "Umgang mit Hass im Netz". Die Anmeldung ist jeweils erforderlich, die Teilnahme ist kostenlos:

  1. Online-Forum
    Öffentlichkeitsarbeit – wie nutze ich Facebook, Twitter & Instagram für meinen Verein?
    Auftaktveranstaltung zum Thema Öffentlichkeitsarbeit mit sozialen Medien
    Referentin: Dena Kelishadi
    Datum: 2. Dezember 2019
    Zeit: 16:30 - 17:30 Uhr
     mehr Infos unter : https://buendnis.niedersachsen.de/Ausblick/offentlichkeitsarbeit-wie-nutze-ich-facebook-twitter-instagram-fur-meinen-verein-194727.html

  2. Online-Forum
    Freiwilligenkoordination – Wie gewinne ich Ehrenamtliche für soziale Projekte?
    Auftaktveranstaltung zum Thema Freiwilligenkoordination
    Referentin: Dr. Kristin Reichel
    Datum: 3. Dezember 2019
    Zeit: 16:30 - 17:30 Uhr
    https://buendnis.niedersachsen.de/Ausblick/freiwilligenkoordination-wie-gewinne-ich-ehrenamtliche-fur-soziale-projekte-194731.html
  3. Online-Forum
    Umgang mit Anfeindungen im Ehrenamt – Wie kann ich Stammtischparolen und Hass im Netz kontern?
    Auftaktveranstaltung zum Thema Umgang mit Anfeindungen im Ehrenamt
    Referent: Viet Hoang
    Datum: 3. Dezember 2019
    Zeit: 16:30 - 17:30 Uhr
    https://buendnis.niedersachsen.de/Ausblick/umgang-mit-anfeindungen-im-ehrenamt-wie-kann-ich-stammtischparolen-und-hass-im-netz-kontern-194733.html

Förderprogramm der NBank für Vereine speziell für Digitalisierung oder IT-Sicherheit

Digitalbonus.Vereine.Niedersachsen


Sie sind ein eingetragener Verein oder eine gemeinnützige Körperschaft mit Sitz in Niedersachsen? Sie wollen in Digitalisierung oder in Ihre IT-Sicherheit investieren? Mithilfe des Digitalbonus.Vereine.Niedersachsen können Sie für die anfallenden Ausgaben einen nicht rückzahlbaren Zuschuss beantragen.

Wer wird gefördert?

Weiterlesen: Förderprogramm der NBank für Vereine speziell für Digitalisierung oder IT-Sicherheit 

GIVE - LK Göttingen bietet kostenfrei online-Seminare zu Themen wie Rechtssichere Vereinsversammlungen // Projektanträge schreiben // Mitgliedergewinnung //...

Die Bedarfsabfrage zum Bürgerschaftlichen Engagement im Landkreis Göttingen ist inzwischen ausgewertet. Die Ergebnisse liefern wertvolle Hinweise für die Planung unserer Maßnahmen. Den Ergebnisbericht finden Sie auf der Webseite des Landkreises.
 Zu den geäußerten Fortbildungswünschen haben wir eine kostenfreie Online-Seminarreihe zusammengestellt. Sie können sich ab sofort zur Teilnahme anmelden! Da wir Abstand wahren müssen, finden die Seminare online statt.
Gleich im ersten Kurzseminar beschäftigen wir uns mit genau dieser digitalen Herausforderung und möchten so dabei helfen, mögliche Stolpersteine zu überwinden.
 
Unsere Online-Seminarreihe im Überblick:
 
Seminar-Thema    Datum    Uhrzeit

1.       Online-Veranstaltungen mit Zoom & Co. durchführen – ein kompaktes Intensivtraining    Freitag, 27.11.2020    18.00-19.30 Uhr

2.       Rechtssichere Vereinsversammlungen und Wahlen ONLINE durchführen    Mittwoch, 02.12.2020    18.00-19.30 Uhr

3.       Mitglieder und Ehrenamtliche gewinnen, begeistern und halten     Donnerstag, 03.12.2020    18.00-19.30 Uhr

4.       Handlungsbedarf und -optionen des Vorstands in Zeiten der Pandemie     Dienstag, 08.12.2020    18.00-19.30 Uhr

Weiterlesen: GIVE - LK Göttingen bietet kostenfrei online-Seminare zu Themen wie Rechtssichere...

Interviewpartner*in gesucht: Rassistische Diskriminierung - Projekt RasTat des LK Gö

Kurzinfo zum RasTat-Projekt:

Das Integrationsbüro des Landkreises Göttingen hat ein neues Projekt zur Bekämpfung von rassistischer Diskriminierung initiiert:  RasTat – Face to Face mit Alltagsrassismus-Tatorten. Der Fokus liegt vor allem auf den Orten, an denen rassistische Diskriminierung passiert ist. 
Der wichtigste Teil des Projektes besteht aus einer Erhebung- bzw. Interviewreihe innerhalb der migrantischen Bevölkerung des Landkreises Göttingen. In diesen Interviews haben Betroffene die Möglichkeit, von ihren Erfahrungen mit rassistischer Diskriminierung zu berichten. Die Details zum Projekt finden Sie in der Anlage.
 Im Anschluss werden die Ergebnisse dieser Interviews im Rahmen einer Broschüre und einer Ausstellung visualisiert und präsentiert.
 
Ziel ist die Verdeutlichung der Allgegenwärtigkeit von Alltagsrassismus und ein Verständnis für die Situation der Betroffenen.
 
Ansprechpartner:

Weiterlesen: Interviewpartner*in gesucht: Rassistische Diskriminierung - Projekt RasTat des LK Gö

Erstmalig wird der Ehrenamtspreis in Osterode verliehen

Quelle: https://www.eseltreiber.de/gehe/produkte/nutzen.php?pg=abo&id=13141  (Stand: 13.10.2020, 16:17 Uhr)

von Wolfgang Böttner

Anders als in den Vorjahren fand die Veranstaltung am 7. Oktober, wegen der Corona-Pandemie im eingeschränkten Rahmen statt. Im Ratssaal des Kornmagazins überreichte Bürgermeister Jens Augat den wenigen anwesenden Nominierten die Urkunden. Alle anderen Vorgeschlagenen Sportler bekommen ihre Urkunden mit einem kurzen Schreiben per Post zugesandt. Den musikalischen Rahmen gestaltete das Streich-Trio der Kreismusikschule Göttingen mit Carsten Armbrecht, Michelle König und Jessy Vu. 

Sportler des Jahres wurde Axel Hüter. Er belegte den 1. Platz bei den Deutschen Meisterschaften im Kraftdreikampf M40.

Sportlerin des Jahres ist Katrin Lindert für ihren 1. Platz bei den Landesmeisterschaften im Triathlon der olympischen Distanz W45.

Mannschaft des Jahres wurden die Damen der Altersklasse W50, vom Tennisclub Rot-Weiß Osterode am Harz, für ihren Staffelsieg in der Bezirksliga und Verbandsliga und ihren Aufstieg in die Oberlige des TNB: Gabriele Stövener, Stefanie Holstein, Monika Deppe, Marlen Harms und Alexandra Prowald.

Den Jugendpreis erhielt May Wode, das junge Schwimmtalent aus Nienstedt, für 1. Plätze bei den Bezirksmeisterschaften: 50m Schmetterling, 100 m Lagen, 200 m Lagen und den 4. Platz bei den Jahrgangsmeisterschaften 200 m Lagen. Sie startet für die Wasserfreunde Northeim.

Neben den Preisen für Sportler wurden in diesem Jahr erstmals ehrenamtlich engagierte Bürger von Bürgermeister Jens Augat geehrt und ausgezeichnet. Als erster Preisträger bekam Reiner Deichmann aus Schwiegershausen eine Urkunde überreicht. Seit Jahrzehnten ist er aktiv im NABU tätig. Seit der Gründung auch bei der IG Streuobst Schwiegershausen und mit den Konfirmanden pflanzt er jedes Jahr einen Baum. Außerdem kümmert er sich seit 2015 um eine syrische Flüchtlingsfamilie.

Ein weiterer Preisträger ist Bernd Schneider, einer der Gründungsmitglieder der Osteroder Tafel. Er engagiert sich in vielfältiger Weise für Osterode. Als Beispiele wurden das DKKD-Festival und verschiedene Kunstausstellungen, zuletzt die Ausstellung "Kunst-Visionen" Am Schilde, genannt.

Als dritte im Bunde erhielt das Orgateam vom "Harzer Hexentrail" einen Ehrenamtspreis. Seit Jahren 2014 ist der "Harzer Hexentrail" ein Highlight im Osteroder Veranstaltungskalender. Er fand 2019 zum sechsten Mal statt mit 104 teilnehmenden Teams. Bisher wurden mehr als 300 000 Euro Spendengelder eingesammelt, die in der Region verteilt wurden. In diesem Jahr gab es aus den bekannten Gründen nur einen "Hexentrail at Home". Ausgezeichnet für ihr Engagemant wurden: Monika Wendt, Mario Bertram, Udo Küster, Dominik Singer und Eike-Christian Warmuth.

Nach einer knappen Stunde war die Veranstaltung in diesem Jahr beendet und es wäre allen Ehrenden zu wünschen, wenn die nächste Sportlerehrung wieder im bekannten Rahmen stattfinden könnte.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ehrenamtliche Wunscherfüller für Reisende gesucht

Hannover, 29.09.2020.

Immer wenn der Niedersächsische Wünschewagen unterwegs ist, sind sie mit an Bord: Die ehrenamtlichen "Wunscherfüller".

Es ist eine ganz besondere Einrichtung, der Niedersächsische Wünschewagen. Mit ihm wird es sehr kranken Menschen, die noch einmal eine Reise an einen Wunschort machen möchten, möglich, dorthin zu gelangen.

Die Wunscherfüller sind die Reisebegleiter für diese Menschen. Sie kümmern sich während der Reise um das Wohl und die medizinische Versorgung ihres Fahrgastes. Um den besonderen Bedürfnissen der Schwerstkranken gerecht werden zu können, darf nur besonders qualifiziertes Personal an Bord des Wünschewagens gehen. Daher können auch nur Menschen Wunscherfüller werden, die aus den Bereichen Pflege oder Rettungsdienst stammen, als Mediziner*innen oder im Hospiz arbeiten.

Rund 140 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer aus ganz Niedersachsen engagieren sich bereits im "Team WüWa". Dennoch werden dringend weitere Wunscherfüller*innen gesucht.

Vor ihrem ersten Einsatz bekommen die Wunscherfüller eine intensive Schulung, bei der sie u.a. das Fahrzeug und seine Ausstattung kennen lernen, Tipps im Umgang mit den besonderen Reisenden bekommen. Jetzt stehen die nächsten Schulungstermine fest.

Die nächsten Termine sind:

Weiterlesen: Ehrenamtliche Wunscherfüller für Reisende gesucht

Spaß am Verkaufen und Umgang mit Kunden - DRK Kleiderladen bietet Ehrenamtlichen sinnvolle Beschäftigung

Das Team des DRK Kleiderladen sucht zum 1. Dezember 2020 zur Unterstützung der Abteilung Soziale Dienste

eine/n  ehrenamtlich engagierte/n Mitarbeiter/in (m/ w / d).  Ein weiteres Aufgabenfeld ist auch der Transport der Kleidung zwischen der Kleiderkammer des DRKs, In der Horst in Osterode und dem Kleiderladen im Langen Krummen Bruch in Osterode. 

Im DRK-Kleiderladen erhalten alle Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, nachhaltig und kostengünstig einzukaufen. Wir möchten so vor allem Menschen mit begrenzten Mitteln ein würdiges Einkaufen, ein tolles Angebot und ein herzliches Willkommen ermöglichen.

 Ihre Aufgabe wird es sein, gemeinsam mit weiteren Engagierten, in unserem Kleiderladen Ansprechpartner für unsere Besucher zu sein, bei der Kleiderausgabe zu unterstützen und zu beraten. Daneben werden gespendete Kleider sortiert und im Kleiderladen gelagert.

Wir erwarten Freude und Wertschätzung im Umgang mit Menschen aller Nationen und sozialer Herkunft, Freude daran - etwas zu bewegen, die Identifikation mit den Grundsätzen des DRK. Unser Kleiderladen ist derzeit  geöffnet am Dienstag von 14:00 - 17:00 Uhr , Mittwoch- Freitag von 10:00 - 14:00 Uhr. Dies wären auch die gewünschten Einsatzzeiten.

Das erwartet Sie bei uns:

  • Wir binden Sie ein in ein engagiertes, erfahrenes und nettes Team
  • Wir wollen, dass Sie sich mit Ihren Neigungen und Stärken einbringen und bieten Ihnen nach kurzer Einarbeitung ein hohes Maß an Gestaltungsspielraum und Eigenverantwortung an
  • Feste Ansprechpartner unterstützen Ihr Engagement vor Ort
  • Im Rahmen der Tätigkeit besteht Unfallversicherungsschutz

Bei Interesse melden Sie sich im DRK-Kreisverband Osterode am Harz e.V. bei

Beate Kohlstedt

Tel.: 05522 9917-15 oder per Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Weitere Infos zum Kleiderladen finden Sie  hier

Wir freuen uns auf Sie.

__________________________________________________________

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns ein wichtiges Anliegen. Wir möchten darauf hinweisen, dass eine Übersendung personenbezogener Daten im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung in unserem Hause auf dem E-Mail-Weg trotz Transportverschlüsselung keine absolute Datensicherheit gewährleistet. Sollten Sie uns Ihre Unterlagen dennoch per E-Mail zusenden, gehen wir davon aus, dass dies auf Ihren ausdrücklichen Wunsch erfolgt.

Intereressant - Förderprogramm der Deutschen Stiftung für Engagement und Ehrenamt

11.09.2020

Quelle: https://www.deutsche-stiftung-engagement-und-ehrenamt.de/foerderung/   Stand: 11.9.2020, 11:45 Uhr

Die Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt legt ihr erstes Förderprogramm auf, um gemeinnützige Organisationen, Engagement und Ehrenamt in der Corona-Pandemie zu unterstützen.

Förderprogramm „Engagement fördern. Ehrenamt stärken. Gemeinsam wirken.“

Organisationsentwicklung und Digitalisierung der Zivilgesellschaft

Das Förderprogramm besteht aus drei Schwerpunktthemen. Es ist grundsätzlich möglich, jeweils einen Antrag pro Schwerpunktthema zu stellen.

  • Innovation und Digitalisierung in der Zivilgesellschaft
  • Nachwuchsgewinnung
  • Struktur- und Innovationsstärkung in strukturschwachen und ländlichen Räumen

 

Schnell Antrag stellen

Die überschaubaren 8 Seiten des  Antrages sind online ausfüllbar und teilweise nur halbseitig bedruckt.

Alle gemeinnützigen Organisationen und juristische Personen des öffentlichen Rechts (z. B. Kommunen) können Anträge stellen.

 Je eher umso besser , spätester Abgabetermin ist der 1. November 2020. Die beantragten Mittel müssen im Jahr 2020 ausgegeben werden. Mittelabrufe sind nur bis zum 15. Dezember möglich.

Weiterlesen: Intereressant - Förderprogramm der Deutschen Stiftung für Engagement und Ehrenamt 

Ehrenamtliche sind gefragt - Wunschthemen für Seminare, Workshops und das Vorstandsforum 2021 anmelden

Altkreis Osterode, 10.9.2020

Die Freiwilligen Agentur des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes ist die zentrale Beratungsstelle für freiwilliges Engagement und Vereinsarbeit im Altkreis Osterode am Harz. Derzeit wird das Seminar- und Workshop Programm 2021, das sich an gemeinnützige Vereine, Organisationen und Ehrenamtliche richtet, vorbereitet. Vereinsvorstände und ehrenamtlich Engagierte sind aufgerufen, ihre Wunschthemen und Schwerpunkte, die Ihnen unter den Nägeln brennen und wichtig sind, zu benennen. Themen könnten zum Beispiel Satzungsänderungen, Haftungsrisiken bei der Vereins- und Vorstandsarbeit, Digitalisierung und Öffentlichkeitsarbeit des Vereins bis hin zur Buchführung, Mitgliederwerbung oder einem Workshop zur Fördermittelaquise und Antragsformulierung von Projekten sein.

Mit dem Vorstandsforum, das aufgrund der Corona-Pandemie leider nicht in diesem Jahr anlaufen konnte, soll zukünftig eine besondere Form des Wissensaustauschs und der Vernetzung von Vereinsvorständen eingeführt werden. Angedacht sind im nächsten Jahr drei bis vier Treffen in unterschiedlichen Orten des Altkreises. Es ist bisher ein Zeitrahmen von zwei Stunden vorgesehen, da die Termine unter der Woche stattfinden sollen. Nach einem kurzen Informationsinput durch regionale Referenten bzw. Referentinnen ist ein Erfahrungsaustausch der Teilnehmenden geplant. Auch hier können Sie gerne Ihre Wunschthemen z.B. Planung eines Jubiläums, neue Formen der Ehrung und des Danksagens oder „best practice Beispiele“ anmelden. Die Termine werden über die lokalen Medien, die Internetseite www.faoha.de und den Newsletter der FreiwilligenAgentur OHA des Paritätischen veröffentlicht.

Ihre Wünsche und Fragen hierzu sowie eine Newsletter-Anmeldung nimmt Ute Dernedde von der FreiwilligenAgentur OHA des Paritätischen gerne per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch unter 05522 9077-18 entgegen.

Diese Website verwendet Cookies, um Funktionen wie Benutzeranmeldung, Navigvation und andere zu realisieren. Durch Anklicken der Schaltfläche "Akzeptieren und Schließen" erklären Sie sich mit der Speicherung von Cookies auf ihrem Gerät einverstanden.