Freiwilligen-Agentur OHA

 

 

 

 

 

 

 

Schriftgrößen:

  • Größer mit Strg und +
  • Kleiner mit Strg und -

Wie sind Mitglied der

Wir werden unerstützt von

Diese Einrichtung wird durch das
Nds. Ministerium für Soziales, Gesundheit
und Gleichstellung mitfinanziert
.

Aktuelles

Vereine aufgepasst! Gebühren für das Transparenzregister – Befreiungsmöglichkeit

 19.2.2021

 
2017 wurde das Transparenzregister eingeführt, in dem alle juristischen Personen des Privatrechts, also z. B.

Vereine, Stiftungen, GmbHs, sowie eingetragene Personengesellschaften erfasst sein müssen. Grundlage dafür ist

das Geldwäschegesetz (GWG). Eingetragen wird der/die wirtschaftlich Berechtigte, bei einem e. V. beispielsweise

in der Regel der Vorstand nach § 26 BGB (Name, Vorname, Funktion, Vertretungsbefugnis). Eingetragene Vereine

und  GmbHs  mussten  dafür  häufig  nicht  aktiv  werden,  da  die  erforderlichen  Daten  in  den  Vereins-  und

Handelsregistern elektronisch abrufbar sind und von dort überspielt wurden. 

 

Viele  Vereine (...) sind  daher  überrascht,  jetzt  eine  Gebührenrechnung  zu  erhalten.

Hintergrund ist, dass die das Transsparenzregister führende Stelle - die Bundesanzeiger Verlag GmbH – nach § 24

Abs.  1  GWG  von  den  registrierten  Organisationen  Gebühren  erhebt.  Diese  betragen  gemäß  der

Transparenzregistergebührenverordnung  (TrGebV)  aktuell  4,80  EUR/Jahr.  Für  als  gemeinnützig  anerkannte

Organisationen gibt es die Möglichkeit, sich von der Gebührenpflicht befreien zu lassen.

Weiterlesen: Vereine aufgepasst! Gebühren für das Transparenzregister – Befreiungsmöglichkeit

Förderpreis: Alt für Jung und Jung für Alt - auch für Schulprojekt // Bewerbung bis 28.2.2021

 04.02.2021

Mit dem Johann Bünting-Förderpreis sollen ehrenamtlich tätige Menschen gewürdigt werden, die trotz ihres Engagements unscheinbar im Verborgenen wirken.

In diesem Jahr wird der Johann Bünting-Förderpreis bereits zum 14. Mal ausgeschrieben. Mit dem Preis würdigt die Johann Bünting-Stiftung generationenübergreifendes Engagement unter dem Stichwort "Alt für Jung und Jung für Alt.

Der Preis soll die freiwillig Engagierten nicht nur finanziell unterstützen, sondern auch dazu beitragen, den freiwilligen Einsatz der Preisträgerinnen und Preisträger öffentlich zu würdigen.

Der Johann Bünting-Förderpreis ist mit je 5.000 Euro dotiert und wird jährlich an zwei Preisträgerinnen bzw. Preisträger vergeben. Außerdem wird ein Sonderpreis von 5.000 Euro für ein Schulprojekt vergeben, um dessen Weiterführung zu gewährleisten.

Die Kernregionen, in denen Projekte und Initiativen gewürdigt werden, umfassen die Bundesländer Bremen, Niedersachen und Nordrhein-Westfalen.

Direktlink: Bewerbungsinformationen

Bewerbungen werden bis zum 28. Februar erbeten.

Hintergrund
Zweck der Johann Bünting-Stiftung ist die Unterstützung und Förderung der amtlich anerkannten Verbände der freien Wohlfahrtspflege und die Förderung der öffentlichen Gesundheitspflege, die Förderung von Bildung und Erziehung, die Förderung von Kunst und Kultur sowie die Förderung der Heimatkunde und Heimatpflege.

Quellen: Website Deutscher Engagementpreis und Johann Bünting-Stiftung 

und   https://www.freiwilligenserver.de/index.cfm?uuid=36134380416B40AE8D3B610FE461BEC7



Stifter helfen - kostenfreie bzw. günstige Software u.v.m. für Ihren gemeinnützigenVerein

15.1.2021

 Stifter helfen  bietet gemeinnützigen Vereinen und anderen gemeinnützige Organisationen Informationen, Fördermöglichkeiten, Produktspenden und Services rund um die Themen Digitalisierung & IT .

"Für alle auf Stifter-helfen verfügbaren IT-Spenden, Services, Tools und sonstige Angebote gelten grundsätzlich folgende allgemeine Förderkriterien:

  • IT-Spenden und sonstige Angebote, wie bspw. Google für Non-Profits oder Webinare, sind in Deutschland nur für Vereine und Non-Profit-Organisationen (NPO) erhältlich, die ihren gemeinnützigen Status durch einen entsprechenden Nachweis (z. B. anhand des Freistellungsbescheides oder eines vergleichbaren Nachweises) des zuständigen Finanzamtes belegen können.

Weiterlesen: Stifter helfen - kostenfreie bzw. günstige Software u.v.m. für Ihren gemeinnützigenVerein

Barrierefreiheit voranbringen: Werde Wheelmap-Botschafter*in - Bewerbungen bis 28.2.2021

Werde Teil einer internationalen Gemeinschaft und setze dich für  Rollstuhlgerechtigkeit ein. In diesem Programm lernst du alles über die Wheelmap und Barrierefreiheit. Nach Abschluss dieses Programms wirst du offizielle*r Botschafter*in für unsere gemeinnützige Organisation.

Die Plätze sind begrenzt, bewirb dich bis zum 28. Februar!

Einfache Sprache

  • Wheelmap ist eine Karte im Internet. Sie zeigt Orte an, die Rollstuhlfahrer nutzen können. 
  • Das Team von Wheelmap sucht Menschen, die gerne etwas Neues lernen. 
  • Du kannst an einem Programm teilnehmen. 
  • In dem Programm lernst du, die Wheelmap zu benutzen. Du lernst auch wie du andere Menschen dafür begeisterst.  
  • Du musst kein Geld für das Programm bezahlen, alles ist kostenlos.  
  • Du musst einige Voraussetzungen erfüllen, um mitzumachen. 
  • Wenn du mitmachst, wirst du ein ‚Wheelmap-Botschafter‘.

Das Botschafter*innen-Programm  wird unterstützt durch einen Zuschuss von MSD

Was ist für dich drin?

  • Das komplette Programm ist für dich kostenlos

Weiterlesen: Barrierefreiheit voranbringen: Werde Wheelmap-Botschafter*in - Bewerbungen bis 28.2.2021

Impfpaten gesucht - Freiwillige können sich bei der Stadt Osterode melden

Stadt Osterode am Harz will Bürgerinnen und Bürger unterstützen

...Stadt Osterode am Harz 

Die Stadt Osterode am Harz möchte alle Bürgerinnen und Bürgern aus Stadt und Ortschaften unterstützen, die Hilfe bei der mit der Corona-Impfung verbundenen Organisation benötigen – angefangen bei der Vereinbarung des Impftermins bis hin zur Fahrt zum Impfzentrum. Dafür werden schnellstmöglich ehrenamtliche „Impfpatinnen“ und „Impfpaten“ gesucht.

Für wie viele Personen man als Patin oder Pate Zeit spenden möchte, ist selbstverständlich jeder und jedem selbst überlassen. Genauso soll es den Ehrenamtlichen freistehen, ob sich die Hilfe allein auf die Formalitäten der Terminvereinbarung bezieht oder auch Fahrt und Begleitung zum Impfzentrum übernommen wird.

Wer „Impfpatin“ oder „Impfpate“ werden möchte, kann ein Online-Formular ausfüllen, oder sich telefonisch im Bürgerbüro unter 05522/318-262; 05522/318-263; 05522/318-264 melden.
Alle weiteren Informationen finden Sie auf www.osterode.de/impfpate.

Nach hoffentlich erfolgreicher Suche nach „Impfpaten“ wird die Stadt Osterode am Harz über die Presse informieren, um Helferinnen und Helfer mit Bürgerinnen und Bürgern zusammenzubringen, die Unterstützung benötigen.

 

Quelle: https://www.eseltreiber.de/gehe/produkte/nutzen.php?pg=abo&id=14091  (Eseltreiber Stand: 9.2.2021, 17:35 Uhr)

 

Corona-Impfungen starten nun auch im LK Göttingen

LK Göttingen,  8.2.2021

Am kommenden Donnerstag (11.2.2021) beginnen die Impfungen gegen das Corona-Virus in den Impfzentren des Landkreises Göttingen.
Termine sind ab, Samstag, 6. Februar, telefonisch buchbar über die Hotline des Landes Niedersachsen 0800 99 88 665, und

das Onlineportal www.impfportal-niedersachsen.de.

Die Reihenfolge bei den Impfungen ist bundesweit festgelegt. Impfberechtigt sind zunächst insbesondere Personen im Alter ab 80 Jahren.
Die beiden Impfzentren des Landkreises, in der BBS II Göttingen und der OBS Herzberg, werden zeitgleich starten.

https://www.landkreisgoettingen.de/aktue.../impfzentren.html

____________________________________________________

Freiwilligenagentur OHA des Paritätischen  -   Nachbarschaftliche Hilfe bei der Anmeldung zur Impfung

Das Anmeldeverfahren ist dem untenstehenden Erfahrungsbericht zufolge etwas kompliziert. Gerade die, die geimpft werden sollen, haben teilweise Probleme bei der Anmeldung bzw. Einholung des Impftermins.

Also liebe Nachbar*innen,

fragen Sie doch einfach mal nach, ob Sie beim Anmelden zur Impfung in irgendeiner Form  behilflich sein können - alles natürlich unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln. Vielen Dank und bleiben Sie gesund.

____________________________________________

( Erfahrungsbericht, Quelle: facebook)

"Ich bin gerade dabei, einen Impftermine für ... zu organisieren und stelle fest, das ältere Menschen vor kaum zu überwindende Hindernisse gestellt werden. Zuerst muss man mit einer Captcha-Abfrage beweisen, das man kein Roboter ist (da gibt’s dann blassgelbe oder graue Zahlen auf weißem Untergrund, die schwierig zu entziffern sind. Dann muss man sich einen Verifizierungscode per SMS schicken lassen. Dann darf man erst seine Adressdaten eingeben und dann einen Termin wählen. Z.Z. Gibt es wohl 3 Termine im Februar, die angeblich noch frei sind. Leider ist jeder gerade gewählte Termin „gerade eben“ vergeben. Dann steckt man auf dieser Seite fest. Kein Hinweis auf einen Eintrag in eine Warteliste. Das geht nur über die Servicetelefonnummer. Wenn man dann nach einigen verzweifelten Versuchen ratlos ein paar Minuten auf das Display starrt, wird man zurück auf Anfang gestellt und darf wieder von vorne anfangen.

Also, bitte helft den Älteren. Auch wenn das schlecht programmiert ist, habt Geduld. Was anderes bleibt ja nicht über!"

 

Online-Workshop: Datenwerkstatt für Engagement-Organisationen

Es findet ein Online-Workshop Datenwerkstatt für Engagement-Organisationen am Mittwoch, den 17. Februar 2021 von 10:00 – 15:30 Uhr statt..
Die Datenwerkstatt thematisiert und diskutiert Potenziale der Datenverarbeitung innerhalb von Organisationen. 
Die Teilnahme an der Datenwerkstatt ist kostenlos, jedoch ist die Teilnehmendenzahl begrenzt.
 
Die Veranstaltung richtet sich an Engagement-Organisationen, die
q  über digitale oder nicht-digitale Daten verfügen (z. B. Mitgliederdaten, Website-Tracking-Daten, Umfragedaten)
q  ihre Daten nutzen möchten, um effektiver und effizienter zu arbeiten (z. B. besseres Verständnis für die Bedarfe der Adressaten der jeweiligen Organisation mittels Wirksamkeitsmessungen)
q  mehr darüber erfahren wollen, wie Daten, über die sie verfügen, für ihre Arbeit genutzt werden können und welches Potenzial in ihnen stecken kann
 
Hintergrund & weitere Informationen zur Veranstaltung
Im Mai 2020 veröffentlichte das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) den Dritten Engagementbericht mit dem Schwerpunkt „Zukunft Zivilgesellschaft: Junges Engagement im digitalen Zeitalter”. Ein Ergebnis: Zivilgesellschaftliche Organisationen sehen sich mit einer Vielzahl von Fragen und Problemstellungen zur digitalen Datenverarbeitung konfrontiert.
 
Um die Ergebnisse des Berichts aufzugreifen, plant das Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft als ehemalige Geschäftsstelle des Berichts eine Reihe von Fachveranstaltungen. Die Veranstaltungsreihe wird gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.
 
Hier finden Sie weitere Informationen zu den Workshops sowie das Anmeldeformular (Anmeldefrist 12.02.21)

Weiterlesen: Online-Workshop: Datenwerkstatt für Engagement-Organisationen 

Seminarangebote -u.a. Thema Gemeinnützigkeit - Dt. Stiftung für Engagement und Ehrenamt

#EngagementZeigen
Quelle: Februar-Newsletter der Deutschen Stiftung für Engagement und Ehrenamt (4.2.2021)

Das Arbeitsprogramm 2021 steht ganz bewusst unter der Überschrift #EngagementStärken, #EhrenamtFördern, #GemeinsamWirken. In diesem Jahr entwickeln wir neben einem umfangreichen Serviceangebot, verschiedene Programme zur Strukturstärkung. Darüber hinaus bauen wir ein Kompetenzzentrum zur Stärkung ehrenamtlichen Engagements auf.
...

Wir starten digital ins neue Jahr
Erste digitale Angebote starten bereits in diesem Monat. Den Anfang macht eine Online-Seminarreihe zum Thema Gemeinnützigkeit: kein (Gesetz-)Buch mit sieben Siegeln. Los geht es am 15. Februar 2021. Und alle, die sich für Open Source in der Zivilgesellschaft interessieren und auch an deren Entwicklung arbeiten, sind am 26. Februar herzlich eingeladen zum DSEE-Barcamp OpenSource x Engagement. Und diejenigen, die die Frage beschäftigt, was gute Digitalisierung ist und welche Digitalisierung wir eigentlich leben wollen, sind am 29. und 30. März beim 3. Digital Social Summit 2021 genau an der richtigen Stelle.

Bleiben Sie engagiert und mit uns im Kontakt

Ihr
DSEE-Team

Termine und Veranstaltungen

Weiterlesen: Seminarangebote -u.a. Thema Gemeinnützigkeit - Dt. Stiftung für Engagement und Ehrenamt

Wohnberatung und Ehrenamtliche Wohnberater*in 4.0 - Qualifizierung startet im Mai 2021

Osterode / Göttingen Februar 2021

Im Rahmen des Projektes Wohnberatung 4.0* bietet das Projektteam eine Qualifizierung für freiwillig Engagierte zu „Wohnberater*innen 4.0“ an.
Die Qualifizierung soll im Mai 2021 starten, in Abhängigkeit von den dann geltenden Corona-Maßnahmen.

Gesucht werden freiwillig Engagierte, die sich gut mit Technik und digitalen Medien auskennen und sich zum digitalen Wohnberater*innen qualifiziert möchten. Weiter können sich Freiwillige an ErklärBars, die im Rahmen dieses Projekts entstehen, einbringen und werden dabei unterstützt, selber ErklärBars zu gestalten und ihr Wissen z.B. an die Nachbarschaft weiterzugeben. Zusätzlich entsteht ein Raum, in dem Menschen mit Interesse an technischen und digitalen Hilfsmitteln im Alltag und in Bezug auf ihre Gesundheit sich mit anderen über ihre Erfahrungen, Bedürfnisse, Wünsche und Ideen austauschen können. Die Inhalte beziehen sich auf die Anleitung zur Nutzung von technischen und digitalen Hilfsmitteln im Alltag.

Erste Informationen dazu können Sie dem Projektflyer entnehmen:  Flyer_Wohnberatung 4.0

Interessierte können sich bei der Freiwilligenagentur OHA des Paritätischen oder beim Projektteam Wohnberatung 4.0 melden.

 Warum ist die Beratung zu technischen und digitalen Hilfsmitteln im Alltag so wichtig?

Technikelemente können Menschen mit Unterstützungsbedarf das Wohnen in der vertrauten Wohnung nicht nur erleichtern, sondern in vielen Fällen sogar weiterhin ermöglichen.

Weiterlesen: Wohnberatung und Ehrenamtliche Wohnberater*in 4.0 - Qualifizierung startet im Mai 2021

Diese Website verwendet Cookies, um Funktionen wie Benutzeranmeldung, Navigvation und andere zu realisieren. Durch Anklicken der Schaltfläche "Akzeptieren und Schließen" erklären Sie sich mit der Speicherung von Cookies auf ihrem Gerät einverstanden.