Schriftgrößen:

  • Größer mit Strg und +
  • Kleiner mit Strg und -

Wie sind Mitglied der

Wir werden unerstützt von

Diese Einrichtung wird durch das
Nds. Ministerium für Soziales, Gesundheit
und Gleichstellung mitfinanziert
.

Sie suchen Unterstützung?

Wir helfen Ihnen, Freiwillige zu finden!

Sie möchten sich engagieren?

Wir zeigen Ihnen wo Sie sich engagieren können!

Ehrenamtskarte

Mit der Ehrenamtskarte haben Sie viele Vorteile

Herzlich willkommen

... auf der Homepage der Freiwilligen Agentur OHA des Paritätischen

Die Freiwilligen Agentur OHA ist eine zentrale Beratungsstelle für freiwilliges Engagement und Vereinsarbeit im Landkreis Göttingen (Altkreis Osterode am Harz).
Sie leistet damit einen wichtigen Beitrag zur Stärkung und Förderung des ehrenamtlichen Engagements.

Ihre zentralen Aufgaben sind:

  • Interessierte Freiwillige zu unterstützen für sich ein sinnvolles und interessantes Betätigungsfeld in einer gemeinnützigen Organisation oder einem Projekt zu finden.
  • Bürgerinnen und Bürger sowie Initiativen bei der Verwirklichung eigener Ideen oder Projekte zu unterstützen.   
  • Gemeinnützigen Vereinen, Organisationen und Initiativen zu helfen, für ihre Aktivitäten engagierte Menschen zu gewinnen.
  • Information und Beratung von gemeinnützigen Vereinen, Organisationen und Initiativen rund um die Vereinsarbeit.
  • Aus- und Fortbildungen für Ehrenamtliche zu organisieren.
  • Eigene Projekte zur Stärkung des bürgerschaftlichen Engagements zu initiieren.

Sie richtet sich an alle Bürgerinnen und Bürger und bietet gemeinnützigen Organisationen und Vereinen im Bereich Bildung, Kultur, Soziales, Gesundheit, Integration und Umwelt Unterstützung an.

Unsere Beratungen sind kostenfrei.

Die FreiwilligenAgentur OHA des Paritätischen wird durch das Nds. Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung mitfinanziert.

 

 

Aktuelles

Corona-bedingte vereinsrechtliche Sonderregelungen bis Ende 2021 verlängert


Der Bundestag hatte im März 2020 Änderungen im Bürgerlichen Gesetzbuch beschlossen, durch die die Handlungsfähigkeit von Vereinen während der Corona-Krise gesichert werden sollte.

Nun hat das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz (BMJV) diese „Corona-Sonderregeln“, die beispielsweise virtuelle Gremiensitzungen und andere Erleichterungen für die Beschlussfassungen von Gremien gemeinnütziger Organisationen erlauben, bis Ende 2021 verlängert

Quelle: newsletter lagfa 23.12.2020

Wohnberatung 4.0 - neues Qualifizierungsangebot für Ehrenamtliche sowie erweitertes Beratungsangebotschen und digitalen Hilfsmitteln

LK Göttingen, 10.12.2020

Wohnberatung 4.0 für Göttingen und Osterode am Harz

Während einer Wohnberatung werden Sie zu barrierefreiem Wohnen, Umbau- und Anpassungsmaßnahmen und zu Finanzierungsmöglichkeiten beraten.
Die Wohnberatung 4.0 erweitert das bestehende Angebot: Durch technische und digitale Hilfen soll Menschen mit Unterstützungsbedarf das Wohnen in der
vertrauten Wohnung weiterhin möglich sein. Zusätzlich bietet das Netzwerk „Wohnberatung“ Wissensaustausch und es stärkt ein neues „Wohnen im Alter“.

Wir klären Ihre Fragen z.B.:

  Wie kann ich trotz Alterseinschränkungen in meiner Wohnung wohnen bleiben?
  Welche technischen Alltagshilfen gibt es?
  Meine Freundin hat einen Sturzdetektor, wo  bekomme ich so etwas?
  Ich habe ein Smartphone geschenkt bekommen,wer hilft mir es zu verstehen?
  Ich möchte mit meiner Familie oder mit Freunden videochatten, wie funktioniert das?

Sprechen Sie uns gerne an oder besuchen Sie eine ErklärBar von uns!

Wir suchen:
Freiwillig engagierte, die
  - sich gut mit Technik und digitalen Medien auskennen;
  - an einer Qualifizierung zur Wohnberater*innen 4.0 teilnehmen möchten;
  - eine ErklärBar gestalten und ihr Wissen weitergeben möchten;
  - Interesse an Alltagstechnik/digitalen Hilfsmitteln im Alltag haben.

Weiterlesen: Wohnberatung 4.0 -  neues Qualifizierungsangebot für Ehrenamtliche sowie erweitertes...

Förderprogramm der NBank für Vereine speziell für Digitalisierung oder IT-Sicherheit

Digitalbonus.Vereine.Niedersachsen


Sie sind ein eingetragener Verein oder eine gemeinnützige Körperschaft mit Sitz in Niedersachsen? Sie wollen in Digitalisierung oder in Ihre IT-Sicherheit investieren? Mithilfe des Digitalbonus.Vereine.Niedersachsen können Sie für die anfallenden Ausgaben einen nicht rückzahlbaren Zuschuss beantragen.

Wer wird gefördert?

Weiterlesen: Förderprogramm der NBank für Vereine speziell für Digitalisierung oder IT-Sicherheit 

„Demokratie leben!“:Anlauf- und Beratungsstelle der Partnerschaft für Demokratie am Harz eröffnet

Herzberg, 30.11.2020

Anlauf- und Beratungsstelle der Partnerschaft für Demokratie am Harz öffnet.


Demokratie fördern, Vielfalt gestalten, Extremismus vorbeugen. Dieser Dreiklang ist das Hauptziel
des Programms „Demokratie leben!“
Eines der Ziele der „Partnerschaft für Demokratie am Harz“ für das aktuelle Förderjahr war es eine
Anlauf- und Beratungsstelle für das Fördergebiet (Altkreis Osterode) einzurichten. Am 07.12.2020
eröffnet der Bunte Laden in der Hauptstr. 7 in Herzberg. Im unteren Teil der Fußgängerzone wird der
Laden jeweils montags und donnerstags von 14:30-17:30 Uhr und mittwochs von 09:30-12:30 Uhr
geöffnet sein. Die Koordinatorin der Partnerschaft für Demokratie am Harz wird in den genannten
Zeiten Ansprechpartnerin für alle Belange, rund um das Thema Demokratie zur Verfügung stehen.
Der Bunte Laden soll ein sichtbares Zeichen für die demokratische Offenheit im Fördergebiet sein.

Weiterlesen: „Demokratie leben!“:Anlauf- und Beratungsstelle der Partnerschaft für Demokratie am Harz eröffnet

Ehrenamtliche Wunscherfüller für Reisende gesucht

Hannover, 29.09.2020.

Immer wenn der Niedersächsische Wünschewagen unterwegs ist, sind sie mit an Bord: Die ehrenamtlichen "Wunscherfüller".

Es ist eine ganz besondere Einrichtung, der Niedersächsische Wünschewagen. Mit ihm wird es sehr kranken Menschen, die noch einmal eine Reise an einen Wunschort machen möchten, möglich, dorthin zu gelangen.

Die Wunscherfüller sind die Reisebegleiter für diese Menschen. Sie kümmern sich während der Reise um das Wohl und die medizinische Versorgung ihres Fahrgastes. Um den besonderen Bedürfnissen der Schwerstkranken gerecht werden zu können, darf nur besonders qualifiziertes Personal an Bord des Wünschewagens gehen. Daher können auch nur Menschen Wunscherfüller werden, die aus den Bereichen Pflege oder Rettungsdienst stammen, als Mediziner*innen oder im Hospiz arbeiten.

Rund 140 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer aus ganz Niedersachsen engagieren sich bereits im "Team WüWa". Dennoch werden dringend weitere Wunscherfüller*innen gesucht.

Vor ihrem ersten Einsatz bekommen die Wunscherfüller eine intensive Schulung, bei der sie u.a. das Fahrzeug und seine Ausstattung kennen lernen, Tipps im Umgang mit den besonderen Reisenden bekommen. Jetzt stehen die nächsten Schulungstermine fest.

Die nächsten Termine sind:

Weiterlesen: Ehrenamtliche Wunscherfüller für Reisende gesucht

Diese Website verwendet Cookies, um Funktionen wie Benutzeranmeldung, Navigvation und andere zu realisieren. Durch Anklicken der Schaltfläche "Akzeptieren und Schließen" erklären Sie sich mit der Speicherung von Cookies auf ihrem Gerät einverstanden.