Freiwilligen-Agentur OHA

Sie suchen Unterstützung?

Wir helfen Ihnen, Freiwillige zu finden!

Sie möchten sich engagieren?

Wir zeigen Ihnen wo Sie sich engagieren können!

Ehrenamtskarte

Mit der Ehrenamtskarte haben Sie viele Vorteile

Herzlich willkommen

... auf der Homepage der Freiwilligen Agentur OHA des Paritätischen

Die Freiwilligen Agentur OHA ist die zentrale Beratungsstelle für freiwilliges Engagement im Landkreis Göttingen (Altkreis Osterode am Harz).
Sie leistet damit einen wichtigen Beitrag zur Stärkung und Förderung des ehrenamtlichen Engagements.

Ihre zentralen Aufgaben sind:

  • Interessierte Freiwillige zu unterstützen für sich ein sinnvolles und interessantes Betätigungsfeld in einer gemeinnützigen Organisation oder einem Projekt zu finden.
  • Bürgerinnen und Bürger sowie Initiativen bei der Verwirklichung eigener Ideen oder Projekte zu unterstützen.   
  • Gemeinnützigen Vereinen, Organisationen und Initiativen zu helfen, für ihre Aktivitäten engagierte Menschen zu gewinnen.
  • Eigene Projekte zur Stärkung des bürgerschaftlichen Engagements zu initiieren.

Sie richtet sich an alle Bürgerinnen und Bürger und bietet gemeinnützigen Organisationen und Vereinen im Bereich Bildung, Kultur, Soziales, Gesundheit, Integration und Umwelt Unterstützung an.

Unsere Beratungen sind kostenfrei.

 

Aktuelles

FSJ oder BFD - Alternative nach Beendigung der Schulzeit, aber auch für "Ältere" in der Findungsphase

Die Schule fast beendet oder als "Älterer" auf der Suche nach neuen Herausforderungen - ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) oder ein Bundesfreiwilligendienst (BFD) bieten gute Lern- und Orientierungsmöglichkeiten (s. u.). 

Stellen - teilweise sofort zu besetzen bzw. zum 1.8 oder 1.9.2019- bieten u.a das Paritätische Sozialzentrum, der Kreisjugenddienst Harzer Land, der Lebensbaum, das DRK Osterode, der Naturschutzbud Osterode an. Darüber hinaus gibt es noch weitere Einsatzmöglichkeiten.

Für sofort gesucht!!!!
BFD (in Teilzeit ca. 25 Std. / Woche)  beim Paritätischen Sozialzentrum Osterode
Für unseren Menüdienst "Essen auf Rädern" suchen wir Bundesfreiwillige. Der Tätigkeitsbereich ist vielfältig und umfasst nicht nur die Lieferung des bestellten Essens und die Beratung der Kunden bei der Essensauswahl.

Wir bieten ein anrechnungsfreies Taschengeld, freundliche Kolleginnen und Kollegen sowie viele neue Erfahrungen. Wir suchen zuverlässige, freundliche und aufgeschlossene Menschen mit Führerschein und Fahrpraxis.
Weitere Informationen bei Frau Martina Weber, Tel. 05522 /  907715   E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

____________________________________________

Der Kreisjugenddienst Harzer Land sucht  einen FSJ-ler und zwei "Bufties"  zum 1.9.2019, die sich in der vielfältigen Jugendarbeit sozial einbringen möchten. Zu den Aufgaben gehören u.a. die Organisation und Durchführung von Juleica-Seminaren, Freizeiten und anderen Veranstaltungen, wie z.B. Kinderfesten, Konfirmanden- und Teamerarbeit. Eigene Projektideen sind willkommen und können gerne verwirklicht werden.

Wir freuen uns auf flexible, teamfähige junge Leute, mit Führerschein, eigenem Fahrzeug und einer Wohnmöglichkeit im Kirchenkreis Harzer Land. Benötigt wird ein erweitertes Führungszeugnis.
Wir bieten: Selbständiges Arbeiten in einem tollen und kreativen Team, regelmäßigen Erfahrungsaustausch, Taschengeld, die Ausstattung mit Arbeitsmitteln und die Erstattung von Kosten

Weitere Infos bei der FreiwilligenAgentur OHA des Paritätischen oder Herrn Axel Peter,  Tel. 05522  / 919645;  E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

________________________________________


 Der Lebensbaum e.V. sucht BFD-ler die,die Bewohner der Lebens- und Arbeitsgemeinschaft, junge Erwachsene mit Handicap im Alter von ca. 20 bis 33 Jahre, bei ihrer Arbeit z.B. in der Kreativ-Werkstatt oder der Kaffeerösterei unterstützen sowie bei Freizeitaktivitäten begleiten (Einkaufen, Spaziergänge, Sport, Spielen, Vorlesen, Kino, gemeinsame Gartenarbeit, Fahrdienste  uvm.) 

Wir bieten: u.a. einen regelmäßigen Erfahrungsaustausch und festen Ansprechpartner, Taschengeld, Einarbeitung und Begleitung durch unsere Fachkräfte, ein gutes Team
Wir wünschen uns einfühlsame, zuverlässige Menschen -ohne Berührungsängste - gerne mit handwerklichem Geschick und Führerschein. Benötigt wird ein erweitertes Führungszeugnis.

Weitere Infos bei der FreiwilligenAgentur OHA des Paritätischen oder Frau Zylla, Tel. 05522 / 312 802 ; E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 ______________________________________

Der Naturschutzbund (NABU) in Osterode sucht, gerne schon zum 1.8.2019 jemanden, der / die Freude an der Natur und am Kontakt zu anderen Menschen hat. Die Aufgaben sind je nach Begabung und Interesse gestaltbar. Neben der Geschäftsstellenbetreuung verbunden mit PC –Arbeiten, Beratung und Verkauf von verschiedenen Produkten gibt es praktische Arbeit z.B. auf den Streuobstwiesen und bei der Begleitung von Exkursionen. Bewerbungen sind zu richten an: NABU Osterode e.V., Abgunst 1, 37520 Osterode am Harz
Ansprechpartnerin: Frau Glock-Menger,  Tel.: 05522 / 920 870, E- Mail:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Stelle soll für 12 Monate -möglichst in Vollzeit- besetzt werden (39 Std / Woche, 25 Bildungstage). Die Seminare befassen sich an 5 Tagen mit Themen zur politischen Bildung und an den restlichen mit Natur- und Umweltschutzthemen. Die über 27 Jahre alten BFD'ler müssen nur 21 Stunden in der Woche arbeiten und haben nur 20 Bildungstage. Diese finden oft in ausgesuchten Gegenden Niedersachsens, Mecklenburg-Vorpommerns oder Nordrhein-Westfalens statt. Die Fahrten und Unterkunft werden vom NABU oder Bundesfamilienministerium gezahlt. Letzterem unterliegt die Einrichtung des BFD. Dazu kommen 30 Urlaubstage im Jahr. Die BFD'ler erhalten ein Taschengeld  je nach geleisteten Wochenstunden. Die gesamte Sozialversicherung (Kranken-, Arbeitslosen-, Unfallversicherung etc.) trägt der NABU. Unkosten entstehen dem BFD'ler nicht.

Bisher haben wir gute bis sehr gute Erfahrungen mit den BFD'lern gemacht und wir freuen uns, daß sie sich nach 12 monatiger Tätigkeit mit neuen Erfahrungen in Studium oder Ausbildung begeben können.

__________________________________

Der DRK KV Osterode  bietet eine BFD - Stelle  im "HEnry" an

"Henry“ ist ein interkulturelles Begegnungszentrum des DRK-Kreisverbandes Osterode. Es hat sich mittlerweile in ein öffentliches Wohnzimmer und zu einem Treff entwickelt, in dem sich Bürger unterschiedlicher Herkunft, Kultur, Bildung, Religion und jeden Alters treffen und miteinander in Kontakt kommen. Es "laufen" bereits einige Angebote u.a. Stricken, Häkeln oder  Nähen sowie eine Fahrradwerkstatt, bei der unter Anleitung die Fahrräder selber repariert werden.

Gesucht wird ein/e BFD-lerIn über 27 Jahre- die in Teilzeit, d.h.  für ca. 20 Wochenstunden, im  "Henry" tätig werden möchte. Es bestehen bereits neue Projektideen, die mit Ihrer Hilfe umgesetzt werden sollen, aber auch Ihre Ideen für weitere Angebote interessieren uns.
Auch hier wünschen wir uns Flexibilität, Organisationstalent und Lust auf (interkulturelle) Projektarbeit, aber vor allem sind Toleranz und Ihre Zuverlässigkeit gefragt.

Auch im BFD sind Sie sozialversichert und erhalten ein Taschengeld; Fortbildungen sowie Urlaub sind geregelt. Darüber hinaus bieten wir einen regelmäßigen (Informations-) Austausch mit anderen Ehrenamtlichen, die Teilnahme an Dienstbesprechungen und den Austausch mit ihrem festen Ansprechpartner an. Die Einarbeitung erfolgt über Fachkräfte. Arbeitsmittel werden gestellt, Fahrtkosten werden erstattet. Wir stellen Ihnen einen Tätigkeitsnachweis bzw. ein Zeugnis aus.

Ansprechpartnerin: Beate Kohlstedt,  E-Mail:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  Zentrale Tel. 05522 / 9917-0   

 

 Infos zum FSJ oder BFD

Weiterlesen: FSJ oder BFD - Alternative nach Beendigung der Schulzeit, aber auch für "Ältere" in der...

Dorfmoderatorenausbildung: Termine in 2019

Auch im Jahr 2019 werden wieder Dorfmoderatoren ausgebildet:

Bitte den Anmeldebogen an Ihren Landkreis als entsendende Stelle schicken. Der
Landkreis leitet den Anmeldebogen weiter an:

 Die Fortbildung ist offen für alle interessierten Personen – am besten man meldet sich als „Dorfteam“ an – aber auch einzeln können Sie an der Fortbildung teilnehmen.
Sie sollten Ihre Teilnahme mit dem Orts- oder Gemeindebürgermeister abstimmen, weil es wichtig ist, wenn Ihre Bürgermeister und Räte von Anfang an informiert sind.

Die Anmeldungen erfolgen über Ihren zuständigen Landkreis, also den Landkreis Göttingen, mit dem Anmeldeformular.

Download:
Anmeldeformular

Flyer

Einleger Flyer

Ihre Ansprechpartnerin beim Landkreis Götingen:
Regina Meyer, Tel.:  0551-525-2805,

E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Freiwilligenakademie Niedersachsen, Im Werkhof, Schaufelder Str. 11, 30167 Hannover

Ein Freiwilliges Jahr oder ein mehrwöchiges Workcamp in 2019 absolvieren

FSJ - Freiwilliges soziales Jahr

Für junge Menschen, die bald ihre Schule beenden, stehen Überlegungen zur Berufswahl an. Viele haben noch keine konkrete Vorstellung von ihrem Berufswunsch und möchten sich zuerst einmal ausprobieren oder vor einem Studium Praxisluft schnuppern.

Das FSJ bietet jungen Menschen im Alter von 16 bis 26 Jahren vor Beginn einer Ausbildung oder eines Studiums einen Einblick in soziale und pflegerische Berufe. Unter Anleitung von Fachkräften können sich die Freiwilligen erproben und feststellen, ob der soziale Bereich ihren Interessen entspricht. Das FSJ ist ein Bildungs- und Orientierungsjahr und kann für bestimmte Ausbildungen als Vorpraktikum anerkannt werden.

Ein freiwilliges Jahr hat einige positive Aspekte: Weiterentwicklung der Persönlichkeit, finanzielle und persönliche Unabhängigkeit, Überprüfung eines Berufswunsches, neue Leute kennenlernen, mehr Selbstbewusstsein, mehr Verantwortungsbewusstsein oder Grenzen setzen können.

Ein freiwilliges Jahr kann auch in den Bereichen Sport, Ökologie, Politik oder Kultur absolviert werden. Es gibt auch die Möglichkeit ein freiwilliges Jahr im Ausland zu erleben.

weitere Infos dazu finden Sie u.a.  hier

Flyer ijgd FSJ

Der Internationale Jugendgemeinschaftsdienst (ijgd) bietet wieder diverse Jugendbegegnungen - Workcamps im In- und Ausland an. Auch die Ausbildung zur "Internationalen Gruppenleitung" wird in 2019 angeboten.

In einem Workcamp treffen sich junge Leute aus den verschiedensten Ländern und Kulturen der Welt, um gemeinsam zwei bis vier Wochen zusammen zu leben und sich für ein sinnvolles Projekt zu engagieren. Die Teilnehmer_innen setzen ihre Arbeitskraft für ein gemeinnütziges Projekt ein, wofür sie keinen Arbeitslohn, jedoch freie Unterkunft und Verpflegung erhalten.

Ausbildungs-  Flyer "Internationale Gruppenleitung"

Weitere Infos auch bei ijgd

Diese Website verwendet Cookies, um Funktionen wie Benutzeranmeldung, Navigvation und andere zu realisieren. Durch Anklicken der Schaltfläche "Akzeptieren und Schließen" erklären Sie sich mit der Speicherung von Cookies auf ihrem Gerät einverstanden.