Schriftgrößen:

  • Größer mit Strg und +
  • Kleiner mit Strg und -

Wie sind Mitglied der

Wir werden unerstützt von

Diese Einrichtung wird durch das
Nds. Ministerium für Soziales, Gesundheit
und Gleichstellung mitfinanziert
.

Sie suchen Unterstützung?

Wir helfen Ihnen, Freiwillige zu finden!

Sie möchten sich engagieren?

Wir zeigen Ihnen wo Sie sich engagieren können!

Ehrenamtskarte

Mit der Ehrenamtskarte haben Sie viele Vorteile

Herzlich willkommen

... auf der Homepage der Freiwilligen Agentur OHA des Paritätischen

Die Freiwilligen Agentur OHA ist eine zentrale Beratungsstelle für freiwilliges Engagement und Vereinsarbeit im Landkreis Göttingen (Altkreis Osterode am Harz).
Sie leistet damit einen wichtigen Beitrag zur Stärkung und Förderung des ehrenamtlichen Engagements.

Ihre zentralen Aufgaben sind:

  • Interessierte Freiwillige zu unterstützen für sich ein sinnvolles und interessantes Betätigungsfeld in einer gemeinnützigen Organisation oder einem Projekt zu finden.
  • Bürgerinnen und Bürger sowie Initiativen bei der Verwirklichung eigener Ideen oder Projekte zu unterstützen.   
  • Gemeinnützigen Vereinen, Organisationen und Initiativen zu helfen, für ihre Aktivitäten engagierte Menschen zu gewinnen.
  • Information und Beratung von gemeinnützigen Vereinen, Organisationen und Initiativen rund um die Vereinsarbeit.
  • Aus- und Fortbildungen für Ehrenamtliche zu organisieren.
  • Eigene Projekte zur Stärkung des bürgerschaftlichen Engagements zu initiieren.

Sie richtet sich an alle Bürgerinnen und Bürger und bietet gemeinnützigen Organisationen und Vereinen im Bereich Bildung, Kultur, Soziales, Gesundheit, Integration und Umwelt Unterstützung an.

Unsere Beratungen sind kostenfrei.

Die FreiwilligenAgentur OHA des Paritätischen wird durch das Nds. Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung mitfinanziert.

 

 

Aktuelles

Selbsthilfekontaktstelle KISS bietet telefonische Beratung an

6.4.2020

Marion Janeczek von der Selbsthilfekontaktstelle KISS bietet derzeit telefonische Beratung oder Beratung per E-mail an (Mo.-Do.: 8.00-15.00 Uhr, Fr. 8.00-14.00 Uhr).

Sie erreichen die KISS unter 05522 / 9077-16 bzw. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Aktuelle Informationen der Selbsthilfekontaktstelle

Aufgrund der aktuellen Situation im Rahmen der Ausbreitung des Corona-Virus finden bis zum 30. April 2020 keine Selbsthilfegruppen Treffen in den Räumlichkeiten des Paritätischen Osterode statt.

Selbsthilfegruppen, die sich nicht in den Räumlichkeiten des Paritätischen treffen, wird empfohlen, die Treffen bis zum 30. April 2020 auszusetzen.

Die Selbsthilfekontaktstelle bietet für diesen Zeitraum telefonische Beratung oder Beratung per E-Mail an.

Bürgertelefon zum Coronavirus (Stadt und Landkreis Göttingen)

Angebote für von psychischer Erkrankung Betroffene und allgemeine Infos (Stadt und Landkreis Göttingen)

Sprechstunde Genesungsbegleiter (Stadt und Landkreis Göttingen)

Wegweiser "Psychisch krank - und nun? (Stadt und Landkreis Göttingen, Landkreis Northeim)

Beratungsstellen für Kinder, Jugendliche und Eltern (Stadt und Landkreis Göttingen)

Informationsbroschüre "Eltern sein in Krisen" (Stadt und Landkreis Göttingen)

Telefonische Beratung zum Gewaltschutz (Stadt und Landkreis Göttingen)

Weiterlesen: Selbsthilfekontaktstelle KISS bietet telefonische Beratung an 

Aktuelle Liste der EinkaufshelferInnen im Altkreis Osterode

6.4.2020

Sie gehören zur Risikogruppe und benötigen Hilfe beim Einkaufen, dann finden Sie hier eine Übersicht von Freiwilligen, bei denen Sie sich melden können.

Oder möchten Sie selber als EinkaufshelferIn tätig werden, dann melden Sie sich bei der FreiwilligenAgentur OHA des Paritätischen unter 05522 9077-18

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder untenstehenden Organisationen

Quelle : Echo zum Sonntag  vom 4.4.2020

Ehrenamtliche unterstützen Senioren und Seniorinnen - neue DUO-Ausbildung in 2020 geplant

Mehr Mobilität, mehr Möglichkeiten der Freizeitgestaltung,  mehr soziale Kontakte, einen Gesprächspartner....

das alles und noch vieles mehr tragen die Ehrenamtlichen der DUO-Schulung durch ihr Engagement zum Leben der Senioren/-innen bei.
Ehrenamtliche Seniorenbegleiter/-innen wollen einen Teil ihrer Freizeit mit älteren Menschen verbringen, haben Spaß an Kontakten mit der älteren Generation und interessieren sich für deren Erlebnisse und Geschichten, sind offen für neue zwischenmenschliche Begegnungen und erleben diese als Bereicherung.

Das Projekt DUO des Landes Niedersachsen bietet interessierten Freiwilligen in 50 Theoriestunden und 20 Praxisstunden einen Einblick in die verschiedensten Bereiche der Seniorenarbeit. Kommunikation, Beschäftigung, Patientenverfügung und Demenz sind nur einige Themenbereiche, die in dieser Schulung behandelt werden.

Der Senioren- und Pflegestützpunkt des Landkreises Göttingen (Standort Osterode) bietet diesen Kurs in Kooperation mit der VHS Göttingen Osterode gGmbH unentgeltlich an.

Interessierte melden sich bitte beim Senioren- und Pflegestützpunkt des Landkreises Göttingen unter 05522 – 960 4233.

Der Termin für den Kurs wird zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.

Landkreis Göttingen sucht "Freiwillige" - Einsatz als Pflegekräfte in Alten-und Pflegeheimen

LK GÖ, 5.4.2020

Der Landkreis Göttingen ruft "Freiwillige" auf, sich für einen möglichen Einsatz als Pflegekräfte in Alten- und Pflegeheimen zu melden. Ziel ist es, die Versorgung von Bewohner*innen und Alten- und Pflegeheimen bzw. von betreuten Personen ambulanter Pflegedienste zu sichern.

Gesucht werden examinierte Pflegefachkräfte für Kranken- und Altenpflege, Pflegehelfer, Pflegeassistenten und medizinische Fachangestellte.

Auch ehemalige Zivildienstleistende sind angesprochen.

Da es sich um Ersatzkräfte handelt, gehen wir von einer tariflichen Bezahlung aus (diese Info ist aus einer mail vom LK Gö vom 5.4.2020).

Freiwillige können sich melden beim Senioren- und Pflegestützpunkt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Tel.: 0551 525-2809

Link zur Pressemitteilung