Freiwilligen-Agentur OHA

Aktuelles

ZviZ-Studie: Vereinssterben in ländlichen Regionen – Digitalisierung als Chance

15.547 Vereine in ländlichen Regionen haben sich seit 2006 aufgelöst und wurden aus den Vereinsregistern gelöscht. Die Auflösung von Vereinen ist damit ein vorwiegend ländliches, deren Gründung ein städtisches Phänomen. Bestehende Vereine in ländlichen Regionen kämpfen besonders häufig damit, neue Engagierte zu gewinnen. Auch ihr Bestand ist damit gefährdet.

In Vereinen geht es um mehr als Geselligkeit. Vereine in ländlichen Räumen organisieren gesellschaftlichen Zusammenhalt. Engagement, Gemeinsinn und Teilhabe entwickeln sich nicht von selbst, sondern sind auf ein bürgerschaftliches Leben in der Kommune angewiesen. Die Nutzung digitaler Technologien kann einiges dazu beitragen, die Probleme zu überwinden, mit denen Vereine in ländlichen Räumen in ihrer täglichen Praxis konfrontiert sind.

Lesen Sie hier die ganze Studie zum Thema.

Quelle: https://www.ziviz.de/landdigital   (Stand: 2.10.2018);

Engagmentnachrichten KW 39 der bagfa

 

Förderprogramm: Qualifizierung von Ehrenamtlichen

Hannover Juni 2018
Das Förderprogramm der Klosterkammer Hannover "ehrenWERT" hat einen neuen Fokus: Qualifizierung von Ehrenamtlichen. Kostenübernahme dabei: bis zu 100%!

Die neue Förderung zielt ausschließlich auf Qualifizierungen von Ehrenamtlichen ausgelegt und übernimmt bis zu 100 Prozent der Ausgaben.

Nach fünf Jahren hat die Klosterkammer ihr Förderprogramm ehrenWERT. überarbeitet, um dem Bedarf besser zu entsprechen. Vorausgegangen war eine Evaluation der bisherigen Förderpraxis. "Mit den jetzt in Kraft tretenden Änderungen soll das Programm ehrenWERT. besser bei der Zielgruppe ankommen, die uns besonders wichtig ist: kleinere, ehrenamtlich geführte Vereine", sagt Dr. Stephan Lüttich, Leiter der Abteilung Förderungen der Klosterkammer.

Weiterlesen: Förderprogramm: Qualifizierung von Ehrenamtlichen

Gesucht! Neue Einsatzstellen für Ehrenamtliche in Vereinen, gemeinnützigen Organisationen und Initiativen

Die FreiwilligenAgentur OHA des Paritätischen sucht neue Einsatzmöglichkeiten für Ehrenamtliche  / Freiwillige.

Für jedes Engagement wird eine Beschreibung erstellt und in die "Freiwilligenbörse" eingestellt. Die Beschreibung bezieht sich auf die Organisation bzw auf das jeweilige Projekt. Weiterhin werden Informationen zu den Tätigkeiten, die vom Ehrenamtlichen ausgeführt werden sollen, die Rahmenbedingungen für den Einsatz wie z.B. mögliche Einsatzzeiten, ggf. Kostenerstattung, Möglichkeiten der Fortbildung, Versicherung veröffentlicht.

FAlls Ihr Verein ehrenamtliche Helferinnen und Helfer benötigt, sprechen Sie mich bitte an:

FreiwilligenAgentur OHA des Paritätischen
Ute Dernedde
Tel.: 05522 / 9077-18

Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Hier finden Sie unseren Fragebogen für Organisationen 

 

Datenschutz - was zu tun ist: z.B. Datenschutzerklärung auf der Vereins-Homepage u.a.

 „Es geht mal wieder um Ihre Datenschätze und die Auswirkungen, die das Inkrafttreten der Europäischen Datenschutzgrundverordnung zum 25. Mai haben wird. Das Thema soll nicht erschöpfend behandelt werden, sondern enthält Hinweise,  was Sie auf jeden Fall bis zum 25. Mai organisiert haben sollten:  Es geht um die Datenschutzerklärung auf Ihren Homepages und eine Erklärung über die Auftragsverarbeitung mit Ihrem Provider und der Firma/der Person, die im Backend Ihrer Homepage auf Ihre Daten zugreifen kann. 
 
Nichts ist einfacher, als Ihnen Verstöße gegen den Datenschutz nachzuweisen, mit  einem Blick auf Ihre (dann veralteten) Datenschutzbestimmungen auf Ihrer Homepage. Im ersten Teil der mail finden Sie einige „Sofortmaßnahmen“, im zweiten Teil einen umfassenderen Ansatz, der Sie auch nach dem 25. Mai begleiten sollte. 
 
Zusammenfassung auf Spiegel-online: Endlich verständlich – was die neuen EU-Regeln für die Bürger bedeuten:
Hier empfehlen wir Ihnen ganz besonders den Abschnitt „Worauf sollten Blogger und Betreiber kleiner Webseiten jetzt achten?“ Dieser Abschnitt bietet einen Generator für eine DSGVO-konforme Datenschutzverordnung (https://datenschutz-generator.de) und wichtige Hinweise darauf, mit wem Sie Auftragsverarbeitung-Vereinbarungen schließen müssen. In der Regel sind dies Ihr Provider und, falls Sie die Seite nicht
selbst bearbeiten, die Firma/die Person, die dies für Ihre Freiwilligenagentur tut und damit Zugang zu den Daten hat, die Ihre Freiwilligenagentur auf der Homepage sammelt. Viele Provider bieten als Service eine Vorlage für Auftragsverarbeitungs-Vereinbarungen im Kundenbereich zum Download an.
Sollte dies nicht der Fall sein, finden sie hier Vorlagen: https://www.gdd.de/gdd-arbeitshilfen/praxishilfen-ds-gvo/praxishilfen-ds-gvo 

Weiterlesen: Datenschutz - was zu tun ist:  z.B. Datenschutzerklärung auf der Vereins-Homepage u.a. 

Datenschutz im Verein - Checkliste - Änderungen gelten ab 25. Mai 2018

 180307 DatenschutzHannover, 07.03.2018.

Die Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) wird ab dem 25. Mai 2018 in Kraft treten. Für Vereine bedeutet das erweiterte Dokumentations- und Nachweispflichten.

Die Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) wird ab dem 25. Mai 2018 unmittelbar in den Mitgliedsstaaten der EU anwendbar sein und das bis dahin geltende Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) ablösen.

 Einige Regelungen in der DS-GVO enthalten sog. Öffnungsklauseln, die es den nationalen Gesetzgebern ermöglichen, länderspezifische Regelungen zur Konkretisierung der EU-Vorschriften zu erlassen. Hiervon hat auch der deutsche Gesetzgeber durch eine Neufassung des BDSG Gebrauch gemacht.

Inhaltlich schreibt die DS-GVO im Wesentlichen die bisherigen datenschutzrechtlichen Grundprinzipien fort und entwickelt sie weiter. Folgende Grundsätze prägen die DS-GVO:

 "Verbot mit Erlaubnisvorbehalt"

  • "Datenvermeidung und Datensparsamkeit"
  • "Zweckbindung"
  • "Transparenz"

Weiterlesen: Datenschutz im Verein - Checkliste - Änderungen gelten ab 25. Mai 2018

Jugend-Austausch: Landrat und AFS suchen auch in 2019 Gastfamilien

Einem internationalen Gastkind ein zweites Zuhause auf Zeit bieten und dabei selbst eine neue Kultur entdecken – das ist gelebte Weltoffenheit und Gastfreundschaft. Bereits ab Ende Februar reisen 120 Schülerinnen und Schüler aus aller Welt mit der gemeinnützigen und von Ehrenamtlichen getragenen Austauschorganisation AFS Interkulturelle Begegnungen e.V. nach Deutschland. Die Jugendlichen möchten für ein ganzes oder halbes Schuljahr Deutschland und seine vielfältige Kultur kennenlernen, ihre Sprachkenntnisse verbessern und Teil ihrer Gastfamilie werden.

Gemeinsam mit AFS sucht Landrat Bernhard Reuter Familien, die eine Schülerin oder einen Schüler für einen Zeitraum von einigen Wochen bis zu einem Jahr bei sich aufnehmen möchten.

Weiterlesen: Jugend-Austausch: Landrat und AFS suchen auch in 2019 Gastfamilien

Fahrradwerkstatt sucht ehrenamtliche/n "Schrauber/in"

Die Interkulturelle Begegnungsstätte "Henry" in Osterode, Aegidien Str.19, sucht für seine Fahrradwerkstatt noch ehrenamtliche SchrauberInnen, die sich mit Reifenwechsel, abgesprungen Ketten, Anbau von Lampen und sonstigen Fahrradreparaturen  auskennen.

Die Fahrradwerkstatt ist derzeit am Donnerstag Nachmittag von 14.00-18.00 Uhr - für jedermann - geöffnet. Eine Auswahl an Werkzeugen und Reparaturmaterialien sind vorhanden.
Zu Ihren Aufgaben gehört es sich die Fahrräder anzuschauen und festzustellen, was zu reparieren ist. Sie führen die Reparatur durch bzw. unterstützen bei der Durchführung der Reparatur (Hilfe zur Selbsthilfe). 
Neben dem Spaß am Schrauben, sind Sie tolerant , flexibel und besitzen Durchsetzungsvermögen. 

Zur Verwirklichung aller Ideen, werden auch noch weitere Ehrenamtliche gesucht: einfallsreiche und handwerklich begabte Köpfe für die Kreativ-Werkstatt, ältere SchülerInnen und pensionierte LehrerInnen für die Hausaufgabenhilfe sowie viele interessierte Leute, die neugierig auf die Welt und offen für alles sind. Ehrenamtliche sind im Rahmen ihres Engagements versichert.

Wer Interesse hat mitzuarbeiten oder Fragen hat zu weiteren Rahmenbedingungen des Engagements, meldet sich bitte bei

Joyce Spillner, Tel. 05522  / 505 31 23 oder per E-mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Öffnungszeiten des "Henrys":

Mo. 9.00 -12.00 Uhr

Di.+ Mitt. 14.00-17.00 Uhr Treffen der Handarbeitsgruppe

Do. 14.00-18.00 Uhr Fahrradwerkstatt

Fr. 9.00-12.00 Uhr

 

 

Für Sprach- und Bücherfans: Bibliothek und ausländische Gäste betreuen, Städtepartnerschaft pflegen und beleben, Aktionen mit organisieren

Das Archiv und die Fachbibliothek der Esperanto-Gesellschaft  gehört mit ihrer einzigartigen historischen Sammlungen inzwischen zu den größten in der Welt. Immer wieder erhält die Gesellschaft Buchschenkungen aus verschiedenen Ländern, die ins Archiv aufgenommen werden sollen. Darüber hinaus wird ehrenamtliche Unterstützung für Büro- und Kopierarbeiten benötigt. Besonders interessant ist die Begleitung und Betreuung von ausländischen Gästen des Vereins, sowie die Mitarbeit bei Vereinsaktionen oder der Mitgestaltung der polnischen Städtepartnerschaft. Hierfür wären englische Sprachkenntnisse von Vorteil- wer möchte kann über den Verein natürlich gerne Esperanto erlernen.

Ein Interesse an Sprachen und Kultur ist für diese Tätigkeit von Vorteil. Darüber hinaus sind Sie kontaktfreudig und verfügen über eine gewisse Lebenserfahrung. Teamfähigkeit und Verschwiegenheit sind wichtig. Mit neuen Situationen können Sie gut umgehen und sich anpassen.

Weiterlesen: Für Sprach- und Bücherfans: Bibliothek und ausländische Gäste betreuen, Städtepartnerschaft...

Pari AS sucht ehrenamtliche SeniorenbegleiterInnen

Das Seniorennetzwerk PARI AS bietet Senioren, die nicht mehr mobil sind, die Möglichkeit sich jeweils dienstags mit anderen Senioren zu treffen und somit der Einsamkeit zu entkommen. Es wird gemeinsam gespielt, gesungen oder Gymnastik gemacht. Im Vordergrund steht das Klönen und Erzählen bei Kaffee und Kuchen.
Die Veranstaltungsorte liegen in Osterode  bzw. in der näheren Umgebung. Autos stellt das Paritätische Sozialzentrum zur Verfügung. Eine der Aufgaben der Ehrenamtlichen ist es, die Senioren von zu Hause abzuholen, zum Veranstaltungsort zu bringen und anschließend wieder nach Hause zu fahren. Sie begleiten ihre Senioren sicher zu ihrem Sitzplatz, holen bei Bedarf den Kuchen und haben ein offenes Ohr - auch für die alltäglichen Belange der Senioren. Zum Kaffee und Kuchen sind Sie herzlich eingeladen.

Einsatztag / -zeit: dienstags, von ca. 13.30 -17.00 Uhr;

Weitere Infos erhalten Sie unter Tel. 05522 / 9077-18 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Diese Website verwendet Cookies, um Funktionen wie Benutzeranmeldung, Navigvation und andere zu realisieren. Durch Anklicken der Schaltfläche "Akzeptieren und Schließen" erklären Sie sich mit der Speicherung von Cookies auf ihrem Gerät einverstanden.