Freiwilligen-Agentur OHA

 

 

 

 

 

 

 

Schriftgrößen:

  • Größer mit Strg und +
  • Kleiner mit Strg und -

Wie sind Mitglied der

Wir werden unerstützt von

Diese Einrichtung wird durch das
Nds. Ministerium für Soziales, Gesundheit
und Gleichstellung mitfinanziert
.

Sie suchen Unterstützung?

Wir helfen Ihnen, Freiwillige zu finden!

Sie möchten sich engagieren?

Wir zeigen Ihnen wo Sie sich engagieren können!

Ehrenamtskarte

Mit der Ehrenamtskarte haben Sie viele Vorteile

Herzlich willkommen

... auf der Homepage der Freiwilligen Agentur OHA des Paritätischen

Die Freiwilligen Agentur OHA ist eine zentrale Beratungsstelle für freiwilliges Engagement und Vereinsarbeit im Landkreis Göttingen (Altkreis Osterode am Harz).
Sie leistet damit einen wichtigen Beitrag zur Stärkung und Förderung des ehrenamtlichen Engagements.

Ihre zentralen Aufgaben sind:

  • Interessierte Freiwillige zu unterstützen für sich ein sinnvolles und interessantes Betätigungsfeld in einer gemeinnützigen Organisation oder einem Projekt zu finden.
  • Bürgerinnen und Bürger sowie Initiativen bei der Verwirklichung eigener Ideen oder Projekte zu unterstützen.   
  • Gemeinnützigen Vereinen, Organisationen und Initiativen zu helfen, für ihre Aktivitäten engagierte Menschen zu gewinnen.
  • Information und Beratung von gemeinnützigen Vereinen, Organisationen und Initiativen rund um die Vereinsarbeit.
  • Aus- und Fortbildungen für Ehrenamtliche zu organisieren.
  • Eigene Projekte zur Stärkung des bürgerschaftlichen Engagements zu initiieren.

Sie richtet sich an alle Bürgerinnen und Bürger und bietet gemeinnützigen Organisationen und Vereinen im Bereich Bildung, Kultur, Soziales, Gesundheit, Integration und Umwelt Unterstützung an.

Unsere Beratungen sind kostenfrei.

Die FreiwilligenAgentur OHA des Paritätischen wird durch das Nds. Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung mitfinanziert.

 

 

Aktuelles

Datenschutz - was zu tun ist: z.B. Datenschutzerklärung auf der Vereins-Homepage u.a.

 „Es geht mal wieder um Ihre Datenschätze und die Auswirkungen, die das Inkrafttreten der Europäischen Datenschutzgrundverordnung zum 25. Mai haben wird. Das Thema soll nicht erschöpfend behandelt werden, sondern enthält Hinweise,  was Sie auf jeden Fall bis zum 25. Mai organisiert haben sollten:  Es geht um die Datenschutzerklärung auf Ihren Homepages und eine Erklärung über die Auftragsverarbeitung mit Ihrem Provider und der Firma/der Person, die im Backend Ihrer Homepage auf Ihre Daten zugreifen kann. 
 
Nichts ist einfacher, als Ihnen Verstöße gegen den Datenschutz nachzuweisen, mit  einem Blick auf Ihre (dann veralteten) Datenschutzbestimmungen auf Ihrer Homepage. Im ersten Teil der mail finden Sie einige „Sofortmaßnahmen“, im zweiten Teil einen umfassenderen Ansatz, der Sie auch nach dem 25. Mai begleiten sollte. 
 
Zusammenfassung auf Spiegel-online: Endlich verständlich – was die neuen EU-Regeln für die Bürger bedeuten:
Hier empfehlen wir Ihnen ganz besonders den Abschnitt „Worauf sollten Blogger und Betreiber kleiner Webseiten jetzt achten?“ Dieser Abschnitt bietet einen Generator für eine DSGVO-konforme Datenschutzverordnung (https://datenschutz-generator.de) und wichtige Hinweise darauf, mit wem Sie Auftragsverarbeitung-Vereinbarungen schließen müssen. In der Regel sind dies Ihr Provider und, falls Sie die Seite nicht
selbst bearbeiten, die Firma/die Person, die dies für Ihre Freiwilligenagentur tut und damit Zugang zu den Daten hat, die Ihre Freiwilligenagentur auf der Homepage sammelt. Viele Provider bieten als Service eine Vorlage für Auftragsverarbeitungs-Vereinbarungen im Kundenbereich zum Download an.
Sollte dies nicht der Fall sein, finden sie hier Vorlagen: https://www.gdd.de/gdd-arbeitshilfen/praxishilfen-ds-gvo/praxishilfen-ds-gvo 

Weiterlesen: Datenschutz - was zu tun ist:  z.B. Datenschutzerklärung auf der Vereins-Homepage u.a. 

Für Sprach- und Bücherfans: Bibliothek und ausländische Gäste betreuen, Städtepartnerschaft pflegen und beleben, Aktionen mit organisieren

Das Archiv und die Fachbibliothek der Esperanto-Gesellschaft  gehört mit ihrer einzigartigen historischen Sammlungen inzwischen zu den größten in der Welt. Immer wieder erhält die Gesellschaft Buchschenkungen aus verschiedenen Ländern, die ins Archiv aufgenommen werden sollen. Darüber hinaus wird ehrenamtliche Unterstützung für Büro- und Kopierarbeiten benötigt. Besonders interessant ist die Begleitung und Betreuung von ausländischen Gästen des Vereins, sowie die Mitarbeit bei Vereinsaktionen oder der Mitgestaltung der polnischen Städtepartnerschaft. Hierfür wären englische Sprachkenntnisse von Vorteil- wer möchte kann über den Verein natürlich gerne Esperanto erlernen.

Ein Interesse an Sprachen und Kultur ist für diese Tätigkeit von Vorteil. Darüber hinaus sind Sie kontaktfreudig und verfügen über eine gewisse Lebenserfahrung. Teamfähigkeit und Verschwiegenheit sind wichtig. Mit neuen Situationen können Sie gut umgehen und sich anpassen.

Weiterlesen: Für Sprach- und Bücherfans: Bibliothek und ausländische Gäste betreuen, Städtepartnerschaft...

Diese Website verwendet Cookies, um Funktionen wie Benutzeranmeldung, Navigvation und andere zu realisieren. Durch Anklicken der Schaltfläche "Akzeptieren und Schließen" erklären Sie sich mit der Speicherung von Cookies auf ihrem Gerät einverstanden.