Freiwilligen-Agentur OHA

 

 

 

 

 

 

 

Schriftgrößen:

  • Größer mit Strg und +
  • Kleiner mit Strg und -

Wie sind Mitglied der

Wir werden unerstützt von

Diese Einrichtung wird durch das
Nds. Ministerium für Soziales, Gesundheit
und Gleichstellung mitfinanziert
.

Zum Lesen verlocken – Lesemuffel oder Leseratte?

Seminarangebot mit praktischen Tipps für die Leseförderung

Dreiundzwanzig Damen und ein Herr nahmen am Seminar für ehrenamtliche Leselernhelfer/innen, ein Angebot der Freiwilligen Agentur OHA des Paritätischen, teil. Mit ihrem Engagement wollen sie Grundschüler und -schülerinnen zum Lesen verlocken.

 

Gemeinsam mit der Referentin Karola Penz von der Akademie für Leseförderung der Stiftung Lesen aus Hannover, konnten die Teilnehmer/innen feststellen, welche Hürden der kindliche Leselernprozess birgt. So kommt der Buchstabe "e" z. B. in der deutschen Sprache sehr häufig vor. In Verbindung mit dem i wird entweder ein "ei" oder ein "langes ie" daraus; mit dem "u" wird es zum "eu". Für routinierte Leser kein Problem - für Leseanfänger Hindernisse, die einem den Spaß am Lesen (lernen) ziemlich vermiesen können. Daher waren praktische Leseübungen und -spiele ebenso Seminarinhalt, wie methodische Prinzipien, die eine motivierende Leseförderung unterstützen. Insbesondere unterstrich Karola Penz die Bedeutung des Gesprächs über das, was gemeinsam gelesen wurde. Denn gerade durch das Gespräch werde der Wortschatz, die Sprachfähigkeit und auch das Konzentrationsvermögen der Kinder gestärkt.

Katharina Gräfe überreichte im Namen der Harz Energie, die das Projekt "Leselernhelfer/in" freundlicherweise als Sponsor unterstützte, Lesezeichen an alle Teilnehmer/innen. Sie wünschte allen viel Spaß bei der neuen Aufgabe aus kleinen Lesemuffeln große Leseratten zu machen.

 

Diese Website verwendet Cookies, um Funktionen wie Benutzeranmeldung, Navigvation und andere zu realisieren. Durch Anklicken der Schaltfläche "Akzeptieren und Schließen" erklären Sie sich mit der Speicherung von Cookies auf ihrem Gerät einverstanden.