Freiwilligen-Agentur OHA

Sie suchen Unterstützung?

Wir helfen Ihnen, Freiwillige zu finden!

Sie möchten sich engagieren?

Wir zeigen Ihnen wo Sie sich engagieren können!

Ehrenamtskarte

Mit der Ehrenamtskarte haben Sie viele Vorteile

Herzlich willkommen

... auf der Homepage der Freiwilligen Agentur OHA des Paritätischen

Die Freiwilligen Agentur OHA ist die zentrale Beratungsstelle für freiwilliges Engagement im Landkreis Göttingen (Altkreis Osterode am Harz).
Sie leistet damit einen wichtigen Beitrag zur Stärkung und Förderung des ehrenamtlichen Engagements.

Ihre zentralen Aufgaben sind:

  • Interessierte Freiwillige zu unterstützen für sich ein sinnvolles und interessantes Betätigungsfeld in einer gemeinnützigen Organisation oder einem Projekt zu finden.
  • Bürgerinnen und Bürger sowie Initiativen bei der Verwirklichung eigener Ideen oder Projekte zu unterstützen.   
  • Gemeinnützigen Vereinen, Organisationen und Initiativen zu helfen, für ihre Aktivitäten engagierte Menschen zu gewinnen.
  • Eigene Projekte zur Stärkung des bürgerschaftlichen Engagements zu initiieren.

Sie richtet sich an alle Bürgerinnen und Bürger und bietet gemeinnützigen Organisationen und Vereinen im Bereich Bildung, Kultur, Soziales, Gesundheit, Integration und Umwelt Unterstützung an.

Unsere Beratungen sind kostenfrei.

 

Aktuelles

„Vorstandsarbeit soll auch Spaß machen! Mein Vorstand: Problem – oder Wohlfühlzone?“ Ein Seminar der FreiwilligenAgentur OHA des Paritätischen für Vorstandsmitglieder und diejenigen, die es werden möchten

Vorstandsposten neu zu besetzen, jüngere Menschen für die so wichtige Vereinsarbeit zu interessieren und einzubinden, ist für viele Vereine heutzutage ein schwieriges Unterfangen geworden. Jeder Verein "tickt" anders und sicherlich gibt es kein Patentrezept, um Nachwuchs für die Vorstandsarbeit zu gewinnen. Allerdings gibt es Wege und Strategien, wie Vorstände sich dieser Problematik und anderen Herausforderungen stellen können, um gemeinsam erfolgreich zu arbeiten und die Zukunft des Vereines positiv zu gestalten.
In dem zweiteiligen Seminar, am 1.9 und 24.11.2018, jeweils von 10.00-14.00 Uhr in Osterode, geht es um die Entwicklung von individuellen Vereinsstrategien zur Nachwuchsgewinnung, aber auch um die ggf. notwendigen Veränderung bei der vereinsinternen Kommunikation, den Arbeitsweisen und der Zusammenarbeit, um den Verein/den Vorstand für „Neue“ attraktiver zu gestalten. Auch der Austausch zwischen den Teilnehmenden ist sehr wichtig: Was läuft gut in meinem Verein, was könnte besser laufen? Gute Ideen weitergeben - Neues für sich entdecken.

Zunächst wird eine Analyse des eigenen Vereins vorgenommen. Für ermittelte Probleme werden Lösungsansätze erarbeitet. Diese sollen zwischen den Terminen erprobt werden. Am zweiten Termin werden die gemachten Erfahrungen diskutiert, Lösungsansätze ggf. nachgebessert, sowie das weitere Vorgehen geplant.

Referent Adalbert Mauerhof engagiert sich seit vielen Jahren ehrenamtlich im Vorstand der Landesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen und Koordinierungsstellen für das Ehrenamt in Niedersachsen e.V.. Hauptberuflich leitet er den Fachbereich für Verbands- und Seniorenarbeit bei der AWO Region Hannover e.V.

Interessierte melden sich – am besten als Vorstandsduo - bei Ute Dernedde von der FreiwilligenAgentur OHA des Paritätischen unter 05522 / 9077-18 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! an.

Dank der Förderung durch das Programm „ehrenWERT.“ der Klosterkammer Hannover beträgt der Kostenbeitrag nur 12,00€ pro Person (inklusive Getränke und Imbiss). Die Teilnehmerzahl ist beschränkt.

 

 Gefördert von         

 

 

Es gibt noch freie Einsatzstellen für FSJ oder BFD - Lebenserfahrungen sammeln, sich ausprobieren

Die Schule gerade beendet oder als "Älterer" auf der Suche nach neuen Herausforderungen - ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) oder ein Bundesfreiwilligendienst (BFD) bieten gute Lern- und Orientierungsmöglichkeiten (s. u.). 

Im sozialen Bereich sind noch einige Stellen kurzfristig zu besetzen:

1. Der Kreisjugenddienst Harzer Land sucht FSJ-ler bzw. BFD-ler zum 1.9.2018 (bitte schnell melden)
die sich in der vielfältigen Jugendarbeit sozial einbringen möchten. Zu den Aufgaben gehören u.a. die Organisation und Durchführung von Juleica-Seminaren, Freizeiten und anderen Veranstaltungen, wie z.B. Kinderfesten, Konfirmanden- und Teamerarbeit. Eigene Projektideen sind willkommen und können gerne verwirklicht werden.

Wir freuen uns auf flexible, teamfähige junge Leute, mit Führerschein, eigenem Fahrzeug und einer Wohnmöglichkeit im Kirchenkreis Harzer Land. Benötigt wird ein erweitertes Führungszeugnis.
Wir bieten: Selbständiges Arbeiten in einem tollen und kreativen Team, regelmäßigen Erfahrungsaustausch, Taschengeld, die Ausstattung mit Arbeitsmitteln und die Erstattung von Kosten

Weitere Infos bei der FreiwilligenAgentur OHA des Paritätischen oder Herrn Peter,  Tel. 05522  / 919645;  E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

2. Der Lebensbaum e.V. sucht BFD-ler die,
die Bewohner der Lebens- und Arbeitsgemeinschaft, junge Erwachsene mit Handicap im Alter von ca. 20 bis 33 Jahre, bei ihrer Arbeit z.B. in der Kreativ-Werkstatt oder der Kaffeerösterei unterstützen sowie bei Freizeitaktivitäten begleiten (Einkaufen, Spaziergänge, Sport, Spielen, Vorlesen, Kino, gemeinsame Gartenarbeit, Fahrdienste  uvm.) 

Wir bieten: u.a. einen regelmäßigen Erfahrungsaustausch und festen Ansprechpartner, Taschengeld, Einarbeitung und Begleitung durch unsere Fachkräfte, ein gutes Team
Wir wünschen uns einfühlsame, zuverlässige Menschen -ohne Berührungsängste - gerne mit handwerklichem Geschick und Führerschein. Benötigt wird ein erweitertes Führungszeugnis.

Weitere Infos bei der FreiwilligenAgentur OHA des Paritätischen oder Frau Zylla, Tel. 05522 / 312 802 ; E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

3. BFD (in Teilzeit ca. 25 Std. / Woche)  beim Paritätischen Sozialzentrum Osterode
Für unseren Menüdienst "Essen auf Rädern" suchen wir Bundesfreiwillige. Der Tätigkeitsbereich ist vielfältig und umfasst nicht nur die Lieferung des bestellten Essens und die Beratung der Kunden bei der Essensauswahl.

Wir bieten ein anrechnungsfreies Taschengeld, freundliche Kolleginnen und Kollegen sowie viele neue Erfahrungen.
Wir suchen zuverlässige, freundliche und aufgeschlossene Menschen mit Führerschein und Fahrpraxis.

Weitere Informationen bei Frau Martina Weber, Tel. 05522 /  907715   E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 Infos zum FSJ oder BFD

Weiterlesen: Es gibt noch freie Einsatzstellen für FSJ oder BFD - Lebenserfahrungen sammeln, sich ausprobieren 

FSJ / BFD beim Jugendrotkreuz bzw. im Interkulturellen Begegnungszentrum "Henry"

Beim  DRK KV Osterode sind zum 1.9.2018 noch eine FSJ- und eine BFD - Stelle zu besetzen.

Das FSJ richtet sich an Interessierte unter 27 Jahre, die gerne mit und für Kindern im Grundschulalter tätig werden möchten.
Das Jugendrotkreuz bildet an den Grundschulen im Altkreis Osterode regelmäßig JuniorhelferInnen aus. Die Organisation und Durchführung dieser Kurse gehören zu Ihrem interessanten Aufgabenfeld, ebenso wie die Sommerferienfreizeit des Jugendrotkreuzes. Neue Ideen sind willkommen. Zu dem begleiten Sie die Erste Hilfe Ausbilder bei ihren Kursen, die teilweise bei Firmen oder in den Räumlichkeiten des DRK KV Osterode abgehalten werden.

Wir bieten Ihnen ein kompetentes, freundliches Team von Kolleginnen und Kollegen sowie Einblicke in die vielschichtigen sozialen Angebote des DRKs. Ihre Kenntnisse in "Erster Hilfe" frischen wir vorab gerne auf bzw. zeigen Ihnen wie es geht!  Es werden Taschengeld, Urlaub sowie Fortbildungen während des FSJ geboten. Sie sind natürlich sozialversichert.
Für Dienstfahrten wird ein Auto gestellt bzw. Fahrtkosten gezahlt. Die Einarbeitung in Ihr Arbeitsgebiet erfolgt durch eine Fachkaft. Regelmäßige Informationen und ein Austausch mit Ihrem festen Ansprechpartner sind uns wichtig. Benötigte Arbeitsmittel werden von uns gestellt. Am Ende des FSJ erhalten Sie einen Tätigkeitsnachweis bzw. ein Zeugnis.

Als Voraussetzungen bringen Sie bitte mit: Autoführerschein,  Spaß an sozialer Arbeit (mit Kindern), Kontaktfreude, Zuverlässigkeit, Organisationstalent und Flexibilität sowie Teamfähigkeit.

Es wird ein (erweitertes) polizeiliches Führungszeugnis benötigt.


Ein Bundesfreiwilligendienst im "Henry"

"Henry“ ist ein interkulturelles Begegnungszentrum des DRK-Kreisverbandes Osterode.

Weiterlesen: FSJ / BFD beim Jugendrotkreuz bzw. im Interkulturellen Begegnungszentrum "Henry"

Diese Website verwendet Cookies, um Funktionen wie Benutzeranmeldung, Navigvation und andere zu realisieren. Durch Anklicken der Schaltfläche "Akzeptieren und Schließen" erklären Sie sich mit der Speicherung von Cookies auf ihrem Gerät einverstanden.